Diskutieren
1 /
© getty
Hamburg - Schalke 0:3 : Warmes in der Kälte: Jens Keller wurde anfangs nicht richtig warm mit dem Spiel seiner Schalker...
© getty
Gleiches gilt für Horst Heldt. Ob er auch gerne man aus der heißen Tasse probiert hätte?
© getty
Fast die Führung für den HSV: Nach einem zu kurzen Rückpass von Boateng musste Fährmann volles Risiko gehen...
© getty
Er kam, sah und jagte: Hunter Huntelaar traf nach seinem Comeback zum Führungstreffer, die Kollegen freuen sich mit.
© getty
Max Meyer setzte noch einen drauf, nach dem 2:0 durch Farfan traf der Youngster auch noch zum 3:0 und ließ sich feiern
© getty
Bremen - Braunschweig 0:0: Eher skeptisch betrat Eintracht-Coach Lieberknecht vor der Partie den Rasen...
© getty
Was er dann zu sehen bekam war viel Kampf und Krampf. Immerhin: Seine Spieler hielten gut dagegen.
© getty
Mister Bargfrede macht's vor: Wir hätten uns vermutlich hier wohl mindestens einen doppelten Faserriss zugezogen...
© getty
Gutes Debüt: Beim Einstand von Leihspieler Havard Nielsen zeigte der Blondschopf im Angriff ordentliche Ansätze
© getty
Schneeweiße Haarpracht: Werders Elia wirkte nicht gerade glücklich. Vielleicht lag es aber auch am schwachen Spiel.
© getty
In der zweiten Hälfte wurde erst die Spielfläche weiß, dann der Ball grün. Gebracht hat es wenig.
© getty
Eintracht Frankfurt - Hertha BSC 1:0: Jos Luhukay ging mit gemischten Gefühlen in die Begegnung
© getty
Auch Abwehrspieler Peter Pekarik war in so manchen Situationen ratlos
© getty
In den Strafräumen ging es derweil durchaus chaotisch zu
© getty
Im Mittelfeld suchte Takashi Inui die Lücke...
© getty
... Alexander Meier fand diese in der Abwehr der Gäste
© getty
Dabei blieb es dann auch! Frankfurt gelingt die Revanche für das Debakel im Hinspiel
© getty
VfB STUTTGART - FSV MAINZ 05 1:2 - Mohammed Abdellaoue durfte von Beginn an ran und dankte es dem Trainer mit dem 1:0
© getty
Der Ex-Stuttgarter Shinji Okazaki musste bei der Rückkehr an die alte Wirkungssstätte zunächst einiges einstecken...
© getty
...hatte aber gegenüber seinem japanischen Landsmann Gotoku Sakai das bessere Ende für sich
© getty
Der VfB versuchte es gegen clevere Mainzer, wie hier durch Kapitän Christian Gentner, mit Artistik...
© getty
...doch auch der Fallrückzieherversuch von Abdellaoue brachte Nichts ein und konnte die Niederlage nicht verhindern
© getty
Die Männer des Tages waren am Ende die beiden Mainzer Torschützen: Shinji Okazaki (l.) und Benedikt Saller (r.)
© getty
VfL WOLFSBURG - HANNOVER 96 1:3 - Tayfun Korkut feierte gegen die Wölfe sein Trainer-Debüt auf der Hannoveraner Bank
© getty
Erstes Bundesligaspiel für 96, erstes Bundesligator für 96. Nahezu aus dem Nichts erzielte Artjoms Rudnevs die 1:0-Führung
© getty
Den Debütanten-Ball komplettierte Rekord-Neuzugang Kevin De Bruyne (r.) auf Seiten der Wölfe
© getty
Kurz nach Wiederanpfiff brachte Leonardo Bittencourt Hannover wieder in Führung - und wurde dafür fast aufgefressen
© getty
Wolfsburg versuchte sich zurück zu kämpfen und auch Edeltechniker Diego war sich für rustikale Zweikämpfe nicht zu schade
© getty
Doch Hannover präsentierte sich abgezockter und fuhr den ersten Auswärtssieg der Saison ein - frei nach dem Motto: Einfach mal was Neues
© getty
1. FC NÜRNBERG - TSG 1899 HOFFENHEIM 4:0 - Die Liebe der Club-Fans zu ihrem FCN sollte gegen Hoffenheim endlich belohnt werden
© getty
Timothy Chandler (r.) brachte die Nürnberger nach einer knappen halben Stunde mit einem abgefälschten Distanzschuss in Front
© getty
Gertjan "Gandalf" Verbeek und Marek "Das Phantom" Mintal jubelten sich den Frust der Hinrunde von der Seele
© getty
Es ging voll zur Sache in Nürnberg: Roberto Firmino (l.) und Javier Pinola (r.) schenkten sich im Luftduell absolut nichts...
© getty
...am Ende hatte aber nur der Club Grund zu jubeln. Am 18. Spieltag holte Nürnberg endlich den ersten Dreier der Saison
© getty
Hoffenheim hingegen startet nach einer desolaten Leistung mit einer herben Niederlage in die Rückrunde
© getty
SC FREIBURG - BAYER LEVERKUSEN 3:2 - Harmonie pur vor dem Anpfiff: Christian Streich und Sami Hyypiä scheinen sich blendend zu verstehen
© getty
Lars Bender steigt zum Jubel empor. Kurz zuvor hatte er die Werkself durch einen satten Distanzschuss mit 1:0 in Führung gebracht
© getty
Lufthoheit: Simon Rolfes stieg nach einer Ecke am höchsten und netzte zur erneuten Führung für Bayer ein
© getty
Trotz dem Herz für Kinder ging es in Freiburg in den Zweikämpfen ordentlich zur Sache
© getty
Torschütze Lars Bender konnte es nicht fassen: Leverkusen war nicht in der Lage die 2:1-Führung zu verteidigen...
© getty
...und musste in der 90. Spielminute sogar das im Freiburger Lager viel umjubelte 2:3 durch Felix Klaus hinnehmen
© getty
BORUSSIA DORTMUND - FC AUGSBURG 2:2 - Es ging nicht gut los für den BVB. Kuba musste mit Verdacht auf Kreuzbandriss raus
© getty
Trotzreaktion: Nur kurze Zeit später nickte Sven Bender einen Freistoß von Marco Reus zur Führung ein
© getty
Augsburg, hier in Person von Tobias Werner, stemmte sich in Dortmund mit allen Mitteln gegen die Niederlage...
© getty
...und wurden durch ein Eigentor von Sven Bender nach einer scharfen Hereingabe von Andre Hahn belohnt
© getty
Nur zehn Minuten später brachte Nuri Sahin (r.) seine Borussia mit einem sehenswerten Freistoß wieder in Front
© getty
Doch der Fußball schreibt eben seine eigenen Geschichten: Dong-Won Ji trifft nach seiner Einwechslung gegen seinen künftigen Arbeitgeber
© getty
BORUSSIA MÖNCHENGLADBACH - FC BAYERN MÜNCHEN 0:2 - Mit dem Traditionsduell startete die Bundesliga am Freitag in die Rückrunde
© getty
Die Bayern präsentierten auf ihren Trikots das erste Mal das Logo des Klubweltmeisters
© getty
Mario Götze (M.) sorgte bereits in der siebten Spielminute für die frühe Führung
© getty
Der Rückrunden-Auftakt zog die geballte Fußball-Prominenz nach Gladbach: Neben Jupp Heynckes war auch ManUnited-Coach David Moyes im Stadion
© getty
Thomas Müller erzielte per Handelfmeter sein achtes Saisontor
© getty
Alvaro Dominguez (l.) und Thomas Müller (r.) lieferten sich einige spannende Duelle

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.