Diskutieren
1 /
© spox
SV Werder Bremen - 1. FC Nürnberg 1:1: Dieter Hecking (l.) und Thomas Schaaf kennen sich gut. Deshalb gab es vor dem Spiel viel zu bereden
© Getty
Das Spiel war sehr umkämpft, wobei Bremen die bessere Mannschaft war
© Getty
Werder hatte unzählige Chancen, doch man verzweifelte regelgerecht am starken FCN-Keeper Raphael Schäfer
© spox
In der 82. Minute war es dann Timo Gebhart (l.) der die Gäste mit einem überlegten Flachschuss in Führung brachte
© spox
Doch bereits sieben Minuten später erzielte Nils Petersen aus einer Abseitssituation das 1:1
© Getty
1899 Hoffenheim - Borussia Dortmund 1:3: Nach einer verhaltenen Anfangsphase traf Mario Götze (r.) mit einem sehenswerten Treffer zum 1:0 für den BVB
© Getty
Doch Sven Schipplock egalisierte die Dortmunder Führung bereits neun Minuten später, was besonders Sejad Salihovic freute
© Getty
Kraftakt: BVB-Techniker Mario Götze gewinnt ein Kopfballduell gegen Hoffenheims Mittelfeldmotor Sebastian Rudy
© Getty
Marco Reus jubelt mit Torschütze Kevin Großkreutz über den Treffer zur 2:1-Führung. Die Hoffenheimer im Hintergrund sind bedient
© Getty
Auch Robert Lewandowski (r.) durfte noch einen Treffer beisteuern und liegt in der Torjägerliste jetzt nur noch zwei Buden hinter Stefan Kießling
© Getty
FC Schalke 04 - SC Freiburg 1:3: Die Gelsenkirchner wollten mit einem Sieg aus der Krise - und so begannen sie auch. Jefferson Farfan (l.) brachte Schalke in Führung
© Getty
Doch Freiburg zeigte sich wenig geschockt und traf in Person von Jan Rosenthal bereits sechs Minuten nach dem Rückstand zum 1:1
© spox
Klaas-Jan Huntelaar erwischte heute einen gebrauchten Tag. Nicht nur, weil er nicht traf,.....
© Getty
...sondern auch, weil er in der 82. Minute die gelb-rote Karte sah
© Getty
Huntelaar war nicht der einzige, der vom Platz musste. Auch Jan Rosenthal (M.) sah Gelb-Rot - und das innerhalb von 62 Sekunden
© Getty
Bayer Leverkusen - Hamburger SV 3:0: Bayer ließ dem HSV keine Chance. Stefan Kießling war mit zwei Treffern der Mann des Tages
© spox
Ex-Bayer-Torhüter Rene Adler musste gegen seine alte Kollegen mehrfach retten. Trotzdem klingelte es drei Mal in seinem Kasten
© Getty
HSV-Trainer Thorsten Fink trieb seine Mannschaft von Außen immer wieder an. Nur kam das auf dem Platz nicht richtig an
© Getty
Andre Schürrle bejubelt seinen herrlichen Treffer zum 2:0. Stefan Kießling hatte ihn vorbereitet
© Getty
Wer hat hier gewonnen? Schaut irgendwie nach Unentschieden aus. Aber das Duell der Ex-Freiburger ging klar an Leverkusens Ömer Toprak
© Getty
Greuther Fürth - FC Augsburg 1:1: Im Krisengipfel in Fürth gab es ein umkämpftes Remis - für die beiden Teams aus Bayern eigentlich zu wenig.
© Getty
"Euer Kleeblatt wird heute untergehen..": Die Augsburger Fans waren vor dem Spiel siegessicher. Für den FCA begann die Partie auch optimal.
© Getty
Keine zehn Minuten waren gespielt, da brachte Tobias Werner (l.) einen Freistoß in den Fürther Strafraum. Augsburgs Torjäger Sascha Mölders (r.) war zur Stelle und köpfte den FCA in Führung.
© Getty
In der ersten Halbzeit unterirdische Fürther drehten in der zweiten Halbzeit auf - und kamen nach einer kuriosen Szene durch Lasse Sobiech zum verdienten Ausgleich.
© Getty
In einer hektischen Schlussphase gab es dann noch drei Platzverweise. Mavraj musste mit Gelb-Rot runter, Sio kassierte glatt Rot und Augsburgs Trainer Markus Weinzierl regte sich so darüber auf, dass er auf die Tribüne musste.
© Getty
Fortuna Düsseldorf - Hannover 96 2:1: Vor dem Spiel war bei H96-Coach Mirko Slomka noch alles in Butter. Mit der Leistung seiner Mannschaft kann er aber nicht zufrieden sein
© Getty
Kapitän Andreas "Lumpi" Lambertz (r.) fightete bis zum Ende und eroberte besonders im Mittelfeld mit robustem Einsatz einige wichtige Bälle
© Getty
Mame Diouf traf zwar zum zwischenzeitlichen Ausgleich, vergab aber auch die Riesenchance zur Führung. Danach war der Senegalese bedient
© Getty
Mit einem wunderschönen Freistoß schlenzte Ken Ilsö (l.) die Kugel zum 2:1-Endstand in den Winkel und war damit der Matchwinner. Kategorie: Tor des Monats
© Getty
Die Fortuna-Fans feierten ihre Mannschaft nach dem dritten Heimsieg in Folge. Düsseldorf geht mit 21 Punkten in die Winterpause und hat damit für seine Verhältnisse eine herausragende Hinrunde gespielt
© Getty
VfL Wolfsburg - Eintracht Frankfurt 0:2: Die Gäste aus Frankfurt gingen bereits nach zwölf Minuten in Führung. Alex Meier köpfte unbedrängt zum 1:0 ein
© Getty
Ein kuriose Szene: Pirmin Schwegler und Makoto Hasebe (r.) haben sich mit den Schnürsenkeln verfangen. Der Frankfurter beweist aber handwerkliches Geschick und löst die Situation
© Getty
Es gab aber auch unschöne Szenen: Hier rauschen Kevin Trapp, Bas Dost und Heiko Butscher ineinander - zum Glück verletzte sich dabei niemand
© Getty
Takashi Inui (r.) war häufig nur mit unfairen Mitteln zu stoppen. Der Japaner war wieder sehr agil
© Getty
Wolfsburg fand einfach keine Mittel und musste sich am Ende mit 0:2 geschlagen geben. Auch Diego (M.) blieb blass
© Getty
FSV Mainz 05 - VfB Stuttgart 3:1: Die Mainzer nehmen nach dem Sieg gegen den VfB Kurs auf Europa. Der VfB kassiert nach drei Siegen in Folge eine Pleite
© Getty
Daumen hoch vom Chef! Thomas Tuchel konnte sowohl mit der ersten als auch der zweiten Halbzeit seines Teams mehr als zufrieden sein
© Getty
Leicht den Überblick verloren? Der Mainzer Radoslav Zabavnik (l.) im Kopfballduell mit Vedad Ibisevic - aber wo ist eigentlich der Ball?
© spox
Stuttgarts Christian Gentner (r.) und Adam Szalai versuchen sich in Rhythmischer Sportgymnastik. Gut sieht's aus
© Getty
Nicolai Müller (o.) traf in der zweiten Halbzeit doppelt und war somit Garant für den Sieg der Mainzer
© Getty
FC Bayern - Borussia Mönchengladbach 1:1: Die Gäste freuen sich über die 1:0-Führung. Bastian Schweinsteiger (l.) ist damit nicht so ganz einverstanden
© Getty
In der 21. Spielminute trifft Thorben Marx (l.) vom Punkt zur Führung für die Borussia. Manuel Neuer (2.v.l.) ist chancenlos
© spox
Umkämpftes Spiel in München: Mario Mandzukic (l.) konnte den Ball auch gegen die Borussia nicht im Netz versenken und musste nach knapp einer Stunde für Mario Gomez Platz machen
© Getty
Noch in der ersten Halbzeit musste 40-Millionen-Mann Javi Martinez vom Platz. Martin Stranzl traf den Spanier nach einer Ecke mit der Hand im Gesicht
© Getty
Franck Ribery (r.) wirbelte erneut über die linke Angriffsseite der Bayern. Dieses Mal war es allerdings Xherdan Shaqiri, der den Ausgleich besorgte