Diskutieren
1 /
© Getty
HANNOVER 96 - BORUSSIA DORTMUND 1:1: Dortmund ging in der ersten Halbzeit durch Robert Lewandowski (M.) in Führung.
© Getty
Hannover 96 gab sich aber nicht auf und blieb weiter hartnäckig, wie in dieser Szene Szabolcs Huszti (r.) gegen Lukasz Piszczek
© Getty
Die Hannoveraner wurden für ihren Einsatz belohnt. Mame Diouf erzielte das 1:1.
© Getty
Am Ende war es ein bitterer Tag für den BVB. Neben dem späten Ausgleich verletzte sich zu allem Überfluss auch noch Jakub Błaszczykowski am Sprunggelenk...
© Getty
....was Jürgen Klopp überhaupt nicht gefallen hat
© Getty
BOR. MÖNCHENGLADBACH - EINTRACHT FRANKFURT 2:0: Sebastian Rode (l.) musste mit der Eintracht die erste Saison-Niederlage einstecken
© Getty
Marc-Andre ter Stegen hielt heute seinen Kasten sauber. In den letzten beiden Spielen musste er neun Mal hinter sich greifen
© Getty
Armin Veh mit vollem Einsatz an der Seitenlinie. Doch es half nichts. Seine Eintracht ging am Ende als Verlierer vom Platz
© Getty
Die Eintracht-Profis waren nach der ersten Saison-Niederlage sichtlich niedergeschlagen
© Getty
Die Fohlen konnten nach sieben sieglosen Spielen in Folge endlich wieder jubeln
© Getty
VFB STUTTGART - BAYER LEVERKUSEN 2:2: Stefan Kießling schnürte gegen die Schwaben einen Doppelpack.
© Getty
Vedad Ibisevic stand dem Leverkusener aber in nichts nach. Der Bosnier traf ebenfalls doppelt.
© Getty
Das Spiel wurde vor allem vom hohen kämpferischen Einsatz beider Teams geprägt. Hier: Andre Schürrle (r.) gegen Gotoku Sakai
© Getty
Einen ganz bitteren Abend erwischte Renato Augusto (r.). Der Brasilianer wurde in der 62. Minute ein - und in der 75. Minute wieder ausgewechselt.
© Getty
Am Ende konnten beide Seiten mit dem Punkt nicht ganz zufrieden sein. Leverkusen kommt nicht oben heran und Stuttgart steckt weiterhin unten fest
© Getty
BAYERN MÜNCHEN - 1899 HOFFENHEIM 2:0: Oktoberfest-Zeit in München! Da werden die Gäste schon mal im Dirndl und mit einem Küsschen begrüßt
© spox
Die zwei Streithähne Matthias Sammer und Jupp Heynckes bewiesen Geschlossenheit und unterhielten sich vor dem Anpfiff angeregt
© Getty
Die Bayern ließen es ruhig angehen. Doch dann kam Franck! Ribery erzielte das 1:0. Damit war sein Torhunger aber noch nicht gestillt...
© spox
Kurz nach der Pause war der Franzose schon wieder zur Stelle und stellte die Weichen endgültig auf den siebten Sieg im siebten Spiel
© Getty
Javi Martinez (r.) hatte noch eine große Chance auf ein weiteres Tor, aber die Bayern beließen es beim 2:0. Damit ist der Wiesn-Besuch am Sonntag auf jeden Fall gesichert
© Getty
FC SCHALKE 04 - VFL WOLFSBURG 3:0: Like a boss! Felix Magath fühlte sich bei seiner Rückkehr nach Gelsenkirchen offenbar gleich wieder heimisch
© Getty
Magath hatte für seinen ehemaligen Arbeitgeber auch eine Überraschung parat. Der VfL-Coach setzte auf Srdjan Lakic (l.) im Sturm. Für Ivica Olic blieb nur die Bank
© spox
Doch es half alles nichts. Der VfL ging total unter. Den Anfang machte Jefferson Farfan, der einige Grüße an seinen Ex-Chef schickte
© Getty
Wer will noch mal, wer hat noch nicht? Wolfsburg war so gütig und schenkte Ibrahim Afellay (r.) sein erstes Bundesligator
© Getty
Schalker Torjubel zum Dritten! Roman Neustädter setzte den Schlusspunkt und vermieste Magath endgültig das Wochenende
© Getty
SPVGG GREUTHER FÜRTH - HAMBURGER SV 0:1: Der HSV wollte im Frankenland den Aufwärtstrend bestätigen. Zu Beginn bewies Artjoms Rudnevs, wie gelenkig er ist
© Getty
Die Hoffnungen der HSV-Fans ruhten vor allem auf einem gewissen Niederländer. Aber Hamburg besteht ja nicht nur aus Rafael van der Vaart
© Getty
"Ich hab's gemacht!" Heung-Min Son brachte den HSV mit einem Treffer Marke "Tor des Monats" in Führung
© Getty
Und VdV? Der Spielmacher wurde von den Gastgebern hart attackiert und konnte dem Spiel nicht seinen Stempel aufdrücken
© Getty
Da hilft kein Diskutieren! Fürth blieb gegen einen durchschnittlichen HSV trotz Gerald Asamoah erneut ohne eigenen Treffer
© Getty
SC FREIBURG - 1. FC NÜRNBERG 3:0: Im Breisgau gab's auf die Socken! Da darf man schon mal schreien, Herr Schmid (r.)!
© Getty
Der Club zeigte sich erneut erschreckend schwach. Die logische Folge gab's zehn Minuten vor der Pause...
© Getty
Cedrick Makiadi (l.) ließ es klingeln und nahm danach die Glückwünsche der Kollegen an
© spox
Nicht zu fassen! Während Almog Cohen (r.) die Welt nicht mehr verstand, verzog Schiri Michael Weiner keine Miene
© Getty
Was nun, Herr Hecking? Der Club-Trainer sah nach der vierten Pleite in Folge ein wenig ratlos aus
© Getty
1. FSV MAINZ - FORTUNA DÜSSELDORF 1:0: Don't cry for me, Lumpi! Fortunas Andreas Lambertz musste verletzt passen und war sichtlich bedient
© Getty
Doch seine Kollegen machten ihre Sache sehr gut und hielten die Mainzer gut in Schach
© Getty
Und der FSV? Die Truppe von Thomas Tuchel agierte in Hälfte eins plan- und ideenlos. Erst nach der Pause...
© Getty
...erwachten die Gastgeber aus ihrem Tiefschlaf. Für den Höhepunkt sorgte kurz vor Schluss das Mainzer Urgestein Nikolce Noveski mit dem Siegtreffer
© Getty
Zum Weinen! Düsseldorf kassierte damit am siebten Spieltag die erste Saisonpleite
© Getty
FC AUGSBURG - WERDER BREMEN 3:1: Matthias Hain (l.) machte eine starke Partie und traf zur 2:1-Führung
© Getty
Faire Geste: Aristide Bance (l.) und Joseph Akpala geben sich nach dem verbissenen Duell die Hand. Beide Stürmer blieben heute ohne Torerfolg.
© Getty
Der sonst so sichere Rückhalt Sebastian Mielitz (r.) wirkte heute nicht immer souverän. Hier vertändelt er den Ball gegen Augsburgs Milan Petrzela
© Getty
Kollektive Freude bei den Augsburgern, die heute ihren ersten Saisonsieg einfahren konnten. Nils Petersen (r.) war darüber nicht erfreut.
© spox
Augsburgs Trainer Markus Weinzierl zeigte an der Seitenlinie genauso viel Engagement wie sein Team auf dem Platz