Diskutieren
1 /
© Getty
Schalke - Hamburg 3:1: Nach 33 Minuten war die Partie quasi schon zu Gunsten der Blau-Weißen gelaufen. Hier feiert Teemu Pukki seinen Treffer zur 1:0-Führung
© Getty
Christoph Metzelder springt in der Situation höher als Mladen Petric...
© Getty
Metzelder dreht ab und feiert seinen Treffer zum 2:0
© Getty
Mit dem Halbzeitpfiff erzielte Gojko Kacar (l.) den Anschlusstreffer. Ein kurzer Funke Hoffnung kam bei den Hanseaten noch mal auf
© Getty
Am Ende feierten aber nur die Schalker. Hier Ersatzkeeper Mathias Schober, Atsuto Ushida, und Raul (v.l.n.r.)
© Getty
Bremen - Hannover 3:0: Das Ergebnis spiegelt den Verlauf der Partie keineswegs wider. Hannover war in Hälfte eins besser, aber Claudio Pizzaro darf man eben keine Sekunde aus den Augen lassen. Er erzielte sein 16. Saisontor
© Getty
Am 3:0 war der Peruaner ebenfalls beteiligt. Den Treffer von Markus Rosenberg bereitete Pizzaro mustergültig vor und freut sich zurecht mit seinem Sturmpartner
© Getty
Marko Marin (l.) spielte zwar von Beginn an, musste aber nach 15 Minuten verletzungsbedingt schon wieder vom Platz. Hier kämpft er mit Konstantin Rausch um den Ball
© Getty
Ron-Robert Zieler musste insgesamt drei Mal hinter sich greifen. Kein guter Nachmittag für den Nationalspieler
© Getty
Mohammed Abdellaoue (r.) und Lars Stindl verlassen bedröppelt den Platz, während die Bremer im Hintergrund die drei Punkte feiern
© Getty
FC Augsburg - Borussia Dortmund 0:0: Jim Knopf und Co. lieferten dem amtierenden Meister einen heißen Kampf. Hier beweist sich Kuba (l.) gegen Sankoh
© spox
Ein japanisches Duell: Kagawa, Shinji (r.) macht aus Hajime Hosogai Sushi
© spox
Neben Subotic (l.) von Borussia Dortmund ist: Der bewegte Mann. Da kann Stephan Hain nur beeindruckt zuschauen
© Getty
Kevin Großkreutz hatte in der 60. Minute per Kopf die große Chance zum 1:0. Aber: Simon Jentzsch pariert in Weltklasse-Manier. Pech für Kevin und den BVB
© Getty
Schon beeindruckend wie hoch Mats Hummels (l.) und Sebastian Langkamp zum Kopfball springen
© spox
FC Bayern München - 1899 Hoffenheim 7:1: Gegen die Hoffenheimer schoss sich der FC Bayern den Frust von der Seele
© spox
Mario Gomez trug sich mit drei Treffern in die Torschützenliste ein und brachte damit seine Kritiker zum Schweigen
© spox
Die Hoffenheimer zeigten sich in München von ihrer harmlosen Seite und gingen gnadenlos baden
© spox
Arjen Robben schenkte Tom Starke zwei Tore ein und konnte damit nach schwierigen Wochen bei den Bayern wieder positiv von sich Reden machen
© spox
Bastian Schweinsteiger wurde in der zweiten Halbzeit eingewechselt und feierte damit sein Comeback nach mehrwöchiger Verletzungspause
© spox
Borussia Mönchengladbach - SC Freiburg 0:0: Gegen gut stehende Freiburger tat sich Borussia Mönchengladbach schwer und quälte sich zu einem Unentschieden
© spox
Mike Hanke gehörte bei den Gladbachern wieder zu den Auffälligsten. In der ersten Halbzeit vergab er die Riesenchance zur Führung
© Getty
Gladbachs Abwehrrecke Dante war in der zweiten Halbzeit häufiger gefordert, als die Freiburger mutiger nach vorne agierten
© spox
Tony Jantschke hatte Glück, dass sein Kopfball aufs eigene Tor von der Unterkante der Latte wieder aus dem Tor sprang
© spox
Marco Reus konnte auch gegen den SC Freiburg nicht recht überzeugen. Hier ist er im Zweikampf mit Fallou Diagne
© Getty
1. FC Köln - Hertha BSC 1:0: Herzlich willkommen zur Lukas-Podolski-Abschiedstournee
© Getty
Christian Clemens zimmert in der 36. Minute die Kugel unwiderstehlich aus dem Stand unter die Latte zur 1:0-Führung. Props!
© Getty
Otto Rehhagel schaut zähneknirschend zu, wie seine Berliner bis zur Halbzeitpause pomadig nach vorne spielen.
© Getty
Henrique Sereno (l.) lehnt sich an die starke Schulter von Raffael. Der Portugiese beeindruckt nicht nur durch sein Zweikampfverhalten, sondern auch durch seine Son-Goku-Frisur
© Getty
Hertha-BSC-Spieler Raffael packt seine magischen Kräfte aus und lenkt den Ball per Handbewegung auf den Kasten der Kölner. Da kann Christian Eichner (r.) nichts machen...
© Getty
Wolfsburg - Leverkusen 3:2: Mario Mandzukic (r.) verliert den Halt, den Überblick und schließlich auch den Zweikampf
© Getty
Stefan Kießling erzielt bereits nach drei Minuten die Führung für Bayer. Der Stürmer bleibt ganz cool - Maskenmann Andre Schürrle macht den "Point to the Lord".
© Getty
Ashkan Dejagah bringt die Wölfe in der 45. Minute auf Erfolgskurs und erzielt das 2:1 - Ein Küsschen für... Felix Magath?
© spox
Michal Kadlec (r.) verpasst Ashkan Dejagah einen Kurzhaarschnitt mit den Stollen - in der 61. Minute netzt der Leverkusener ein, aber ins eigene Tor
© spox
Simon Rolfes sitzt nach einem Zusammenprall mit Jan Polak angeschlagen an der Seitenlinie. Der Bayer-Kapitän kann nicht weiterspielen
© Getty
1. FSV Mainz 05 - 1. FC Nürnberg 2:1: Eric Maxim Choupo-Moting (r.) ist schneller als Markus Feulner. Insgesamt sind die Mainzer auch schneller als der Club...
© Getty
... denn nach nur 57 Sekunden geht der 1. FSV Mainz 05 durch Nicolai Müller in Führung. Da kann man schon mal die Faust in die Luft strecken!
© Getty
Daniel Didavi erzielt in der 64. Minute noch den Anschlusstreffer - mit dem ersten Torschuss der Clubberer.
© Getty
Adam Szalai (r.) setzt sich artistisch gegen Timmy Simmons durch. In der 84. Minute sieht der Mainzer allerdings noch die Ampelkarte
© Getty
Stuttgart - Kaiserslautern 0:0: Das Unentschieden hilft beiden Mannschaft nicht wirklich weiter. Der VfB verpasste es, Anschluss an die Europacup-Plätze herzustellen. Lautern steckt weiter ganz unten drin
© Getty
FCK-Trainer Marco Kurz konnte mit der Leistung seiner Defensiv-Spieler zufrieden sein. Offensiv gelang den Roten Teufeln jedoch wenig
© Getty
Artistisch! Stuttgarts bester Angreifer Martin Harnik versucht es mit einem Fallrückzieher. Eine Starke Aktion, die aber nicht zum Erfolg führte
© Getty
Zdravko Kuzmanovic versucht es mit einem Schlänzer. Aber auch ihm fehlte, wie der gesamten Stuttgarter Offensiv-Abteilung, die letzte Konsequenz im Abschluss
© Getty
Die Roten Teufel in Aktion. Die Fans von Lautern gaben alles um ihre Mannschaft zu unterstützen. Vielleicht auch ein bisschen viel. Die Strafe des DFB wird sicherlich folgen

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.