Diskutieren
1 /
© getty
Der FC Bayern und spanische Teams: "La Bestia Negra" wird in Spanien zurecht gefürchtet. In der jüngsten Vergangenheit wendete sich das Blatt ein wenig. SPOX blickt auf alle Duelle zurück
© imago
Das erste Aufeinandertreffen mit einem Klub aus Spanien gibt's in der Saison 1967/68: Die Bayern setzen sich nach einem 1:1 im Hinspiel gegen Valencia zuhause mit 1:0 im Viertelfinale des Europapokals der Pokalsieger durch
© imago
1974 schlagen die Roten Atletico Madrid mit 4:0 und sichern sich den ersten Münchener Erfolg im Europapokal der Landesmeister
© getty
Zum nächsten großen bayerisch-spanischen Duell kommt es erst wieder 2000: In der CL-Zwischenrunde beißen sich die Königlichen an den Bayern die Zähne aus. Der FCB entführt ein 4:2 aus dem Santiago Bernabeu
© getty
Im Rückspiel wird's sogar noch deutlicher: Mit 4:1 ballert der FCB die Königlichen aus dem Olympiastadion und beschert Lothar Matthäus einen gebührenden Abschied
© getty
Auch im Jahr drauf gibt's für die Madrilenen nichts zu holen: Reals Angstgegner gewinnt beide Halbfinalspiele und zieht in das Champions-League-Finale ein
© getty
"Kahn! Die Bayern!" Nach einem hart umkämpften Finale geht es 2001 gegen Valencia ins Elfmeterschießen. Oliver Kahn steigt zum "Titan" auf und pariert drei Elfmeter
© getty
Zwei Jahre nach dem Drama gegen Manchester dürfen die Bayern endlich den Henkelpott in die Luft strecken. Es ist der vierte bayrische Titelgewinn in der Königsklasse
© getty
In der Saison 2002/2003 ist für den Rekordmeister schon in der Gruppenphase Schluss. Gegen Deportivo La Coruna hagelt es zwei Niederlagen, ein gewisser Roy Makaay trifft in München dreifach...
© getty
2007 schalten die Bayern wieder einmal Real Madrid aus. Im Hinspiel des Achtelfinals in Spanien trifft Ex-Barca-Spieler Mark van Bommel, der für die Fans der Königlichen einen ganz besonderen Jubel parat hat...
© getty
In der folgenden Saison liefern die Bayern einen wahren Krimi: Im UEFA-Pokal sind die Roten gegen den krassen Außenseiter Getafe schon zwei Mal fast ausgeschieden. Doch ein später Doppelpack des neuen Stürmers Luca Toni rettet die Münchener
© getty
Im Jahr drauf gibt's den Offenbarungseid im Camp Nou: Barcelona führt die Bayern vor. Zur Halbzeit steht es bereits 4:0, die Katalanen sind gnädig und belassen es dabei...
© getty
2011/2012 bekommen es die Bayern zwei Mal mit einem Team von der iberischen Halbinsel zu tun. In der Gruppenphase erweist sich Villarreal nicht als ernsthafter Gegner und wird in beiden Spielen souverän bezwungen
© getty
Im Halbfinale ist dann wieder Real fällig: Mario Gomez stellt im Hinspiel seinen Torriecher unter Beweis und trifft kurz vor Abpfiff zum 2:1 für die Roten
© getty
Das Rückspiel verläuft zunächst alles andere als gut und die Bayern müssen ins Elfmeterschießen. Dort wird Manuel Neuer mit zwei gehaltenen Elfern zum Helden
© getty
In der Vorrunde 2012/2013 gab's das Duell gegen den Final-Gegner von 2001. Gegen Valencia taten sich die Münchener schwer, erkämpfen sich trotzdem einen Sieg und ein Remis
© getty
2013 kommt es im Halbfinale zur großen Revanche mit dem FC Barcelona. Im Hinspiel fegt Bayern die Katalanem mit 4:0 aus der Allianz-Arena
© getty
Und auch im Rückspiel läuft's für die Blaugrana nicht besser, nach einem 0:3 ist das Finale Bayern-BVB perfekt
© getty
Ein Jahr später ist wieder Zeit für den Klassiker gegen Real. Das Hinspiel geht nach einem Benzema-Tor mir 1:0 an die Königlichen...
© getty
...und im Rückspiel kommt's noch dicker. Real gewinnt in München mit 4:0, hier düpiert Ronaldo die Bayern-Mauer beim Freistoß
© getty
Auch im darauffolgenden Jahr lief es im Halbfinale alles andere als rosig für Lahm und Co. Barca zündete spät den Turbo und fertigte Bayern im Camp Nou mit 3:0 ab
© getty
In der Allianz Arena sah es zunächst nach einer Aufholjagd aus, ehe Neymar mit seinem Doppelpack alle Zweifel beseitigte. Endstand: 3:2 für die Bayern - zu wenig für das Finale

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.