Suche...
Diskutieren
1 /
© Tottenham Hotspur/NFL.com
Bereits 2015 hat sich die NFL mit den Tottenham Hotspur auf einen Zehnjahresdeal geeinigt: Die NFL steckt Geld in die neue Spurs-Arena, in der dafür ab 2018 mindestens zwei NFL-Spiele pro Jahr stattfinden sollen! So dürfte das dann in etwa aussehen
© Tottenham Hotspur/GMJ/Mirror
Einer der besonderen Aspekte: Das Stadion wird, das bestätigten die Spurs jetzt, zwei Spielflächen (für Football und für Fußball) haben, wobei die obere raus gefahren werden kann. Das erlaubt es, am gleichen Tag ein NFL- und ein PL-Spiel auszurichten!
© HKS Architecture/L.A. Rams
Die neue Heimat der Rams und der Chargers: Los Angeles! Dort sind seit diesem Jahr auch die Chargers daheim - und die Rams-Planungen laufen bereits auf Hochtouren
© HKS Architecture/L.A. Rams
Doch kürzlich gab es den Schock: 2019 sollte es eigentlich losgehen, aufgrund von schlechtem Wetter beim Bau verzögert sich die Eröffnung bis 2020. Die Rams bleiben ein Jahr länger im Coliseum, die Chargers im StubHub Center
© HKS Architecture/L.A. Rams
HKS Architecture wird das Mega-Stadion nahe an der Hollywood Park Rennstrecke bauen, rund 2,6 Milliarden Dollar (!) soll die neue Heimat der beiden Teams kosten
© HKS Architecture/L.A. Rams
Folgerichtig reden wir nicht nur von einer Sport-Arena: Unter anderem Büros, Hotels und Parks gehören zu dem riesigen Komplex. 80.000 Zuschauer können bei NFL-Spielen live dabei sein
© MANICA Architecture
Die Raiders ziehen in die Wüste nach Las Vegas um - und dafür gibt es seit dem 9. Mai auch eine Deadline: Laut dem Las Vegas Review-Journal haben sich die Verantwortlichen auf den Juni 2020 als Eröffnungstermin festgelegt
© MANICA Architecture
MANICA Architecture hat bereits seine Entwürfe für das neue Stadion veröffentlicht...
© MANICA Architecture
...herausgekommen ist ein teilweise offenes Stadion in der Wüstenmetropole
© MANICA Architecture
Kostenpunkt für das Schmuckstück: Geschätzte 1,9 Milliarden Dollar!
© Atlantafalcons.com
In Atlanta hat der altehrwürdige Georgia Dome ausgedient. Ab kommender Saison werden die Falcons im Mercedes-Benz Stadium spielen, der Fans schon jetzt zahlreiche Highlights verspricht
© Mercedesbenzstadium.com
Geschätzte 1,4 Milliarden Dollar wird die Arena kosten, 71.000 Fans sollen bei Football-Spielen darin Platz finden. Das Dach kann geöffnet werden
© Mercedesbenzstadium.com
Von vorne glänzt die Arena mit einer beeindruckenden Glas-Front
© Mercedesbenzstadium.com
Das erste absolute Highlight ist die riesige Anzeigetafel, die unter dem Dach einen kompletten Kreis schließt. Damit wird es die größte Video-Tafel in der NFL
© Mercedesbenzstadium.com
Insgesamt 190 Suites wird es geben, aus denen es eine glänzende Sicht aufs Feld gibt. Beste Innenausstattung selbstverständlich inklusive
© BIG/redskins.com
In Washington gibt es ebenfalls große Pläne: Mitte März 2016 stellten die Redskins gemeinsam mit dem Architekturbüro BIG ihre Ideen von einer neuen Arena vor
© BIG/redskins.com
Das Markenzeichen der ohne Dach geplanten 60.000-Zuschauer-Arena dürfte die spektakuläre Außenfassade sein - und das nicht nur, weil sie schön glänzt...
© BIG/redskins.com
...vor dem Stadion soll eine Art Vergnügungspark inklusive Surf-Pool und zahlreichen Freizeit-Aktivitäten gebaut werden! Das Stadion wird damit zum Erlebnis-Event-Park
© BIG/redskins.com
Das gilt auch für den Winter, wenn der Pool zugefroren ist
© vikings.com/HKS Architects
In Minnesota sind wir über die wilde Planungsphase längst hinaus. Die Vikings zogen zum Beginn der vergangenen Saison in ihr spektakuläres US Bank Stadium ein!
© vikings.com/HKS Architects
Das Vikinger-Thema kommt in der für etwas über eine Millarde Dollar gebauten Arena überall sehr gut zum Vorschein
© vikings.com/HKS Architects
65.000 Fans passen hier rein, riesige Glas-Wände geben den Eindruck von einer Outside-Atmosphäre - und die Lautstärke ist enorm!
© vikings.com/HKS Architects
Schon jetzt steht fest: Die Vikings dürfen in ihrer neuen Heimat den Super Bowl 2018 ausrichten!
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com