Diskutieren
1 /
© getty
Die Raptors kamen 1995 als Extension Franchise in die NBA und sind seit dem Umzug der Grizzlies das einzige kanadische Team
© getty
Zu Hause sind die Raptors im Air Canada Centre, das 20.500 Zuschauen Platz bietet. Das Ahornblatt erfährt dort besondere Verehrung
© getty
Head Coach: Dwayne Casey (seit 2011)
© getty
General Manager: Masai Ujiri (seit 2013)
© getty
Topscorer der vergangenen Saison war DeMar DeRozan mit 23,5 Punkten
© getty
Topverdiener ist mit seinem neuen Vertrag über fünf Jahre und 139 Millionen Dollar ebenfalls DD
© getty
Starting Five: PG: Kyle Lowry, Saison 2015/16: 21,2 Punkte, 4,7 Rebounds, 6,4 Assists
© getty
SG: DeMar DeRozan, Saison 2015/16: 23,5 Punkte, 4,5 Rebounds, 4,0 Assists
© getty
SF: DeMarre Carroll, Saison 2015/16: 11,0 Punkte, 4,7 Rebounds, 1,7 Steals
© getty
PF: Patrick Patterson, Saison 2015/16: 6,9 Punkte, 4,3 Rebounds
© getty
C: Jonas Valanciunas, Saison 2015/16: 12,8 Punkte, 9,1 Rebounds, 1,3 Blocks
© getty
All-Time Scoring Leader: Chris Bosh mit 10.275 Punkten
© getty
All-Time Rebounding Leader: Chris Bosh mit 4.776 Rebounds
© getty
All-Time Assists Leader: Jose Calderon mit 3.770 Assists
© getty
Das Air Canada Centre ist in der Höhe noch ganz schön blank. Als eine von drei Franchises haben die Raptors noch keine Nummern unter die Decke gezogen. Vielleicht wird ja die #15 von Vince Carter die Erste
© getty
Einen Hall of Famer hat Toronto allerdings in seinen Reihen: Hakeem Olajuwon. In der Saison 2001/2002 spielt der Nigerianer für die Raptors
© getty
Die Saison 2015/16 war mit 56 Siegen die erfolgreichste der Franchise-Geschichte. Auch in den Playoffs ging es bisher noch nie weiter als vergangenes Jahr. In den Conference Finals unterlag Toronto dem späteren Meister aus Cleveland mit 2-4
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com