Diskutieren
1 /
© getty
Wenn die Basken von Athletic auf die Katalanen von Barca treffen, wird Zeiten der Unabhängigkeit nachgetrauert. Doch wer hätte gedacht, dass Athletic einst den höchsten Sieg der LaLiga-Geschichte feierte? 1931. 12:1. Gegen den FC Barcelona.
© imago
Hier feiert Lleida Esporte den Einzug ins Playoff-Finale der zweiten spanischen Liga 2016. Wo ist da der Rekord? Nun, dem Vorgänger-Verein UE Lleida "gelang" es 1950/1951, satte 134 Gegentore zu kassieren
© getty
In Pamplona zum Fußball? Sieht stimmungsvoll aus, birgt aber eine Gefahr: Der aktuelle Aufsteiger in die Primera Division bringt es in den letzten zehn Jahren auf stolze 37 Partien, die mit einem torlosen Remis endeten. Puh....
© getty
Real Madrid - mit Mesut Özil, Nuri Sahin und CR7 im Kader - schoss 2011/2012 121 Tore. Das ist bis heute Bestwert für eine Saison
© getty
Das größte Kopfballungeheuer der letzten 10 Jahre? Aritz Aduriz (r.) führt mit 42 Treffern vor Cristiano Ronaldo (41) und Fernando Llorente (40)
© getty
Den Punkterekord in einer LaLiga-Saison muss sich Real Madrid (2011/2012) seit der Saison 2012/2013 mit dem FC Barcelona teilen: 100 Punkte gab es für den jeweiligen Meister
© getty
Und die torreichste Saison eines Nichtmeisters? Auch hier hat Real Madrid die Nase vorn. Dank knapper Siege wie hier gegen Granada gelangen CR7 und Co. 2014/2015 schlappe 118 Tore. Doch Meister wurden mal wieder Messi und Co.
© getty
Auch hier hängt Messi Ronaldo ab: Der Argentinier erzielte seit 2005 mit 44 Toren fünf Buden mehr von außerhalb des Strafraums als CR7. Auch in Sachen Torvorlagen (126:76) entscheidet Messi das Duell für sich
© getty
Ein Klassiker? Si! 15 Mal flog Sergio Ramos in seiner Zeit bei Real (seit 2005) in der Liga mit glatt Rot vom Platz. Nur Fernando Amorebieta (11) kam ebenfalls auf einen zweistelligen Wert
© getty
Kann er auch Gelb? Logisch, mit 120 Gelben Karten führt Sympath Ramos auch diese Liste seit 2005 unangefochten an