Diskutieren
1 /
© getty
Er hier hat die Ehre, die deutsche U19 in die EM zu führen: Guido Streichsbier
© getty
TORHÜTER: Florian Müller (1997, Mainz) ist einer von zwei Torhütern im 18-Mann-Kader
© getty
Dominik Reimann (97, Dortmund) ist Stammtorhüter in der U19 des BVB
© getty
VERTEIDIGER: Lukas Boeder (97, Leverkusen) rutschte inzwischen in den Profi-Kader der Werkself
© getty
Gino Fechner (97, Leipzig) dagegen wird bei RB erst noch mindestens ein Jahr in der Reserve spielen
© getty
Benedikt Gimber (97, Sandhausen) ist von Hoffenheim geliehen. Er ist - unschwer zu erkennen - Kapitän der deutschen U19
© getty
Gökhan Gül (98, Bochum) ist der einzige Verteidiger ohne bisherigen Einsatz in der U19
© getty
Jannes Horn (97, Wolfsburg) dagegen ist mit neun Spielen schon fast ein alter Haudegen. Auch er steht ab Juli im Profikader des VfL
© getty
Max Mittelstädt (97, Hertha) dagegen hat sogar schon Bundesliga gespielt. Dardai schenkte ihm schon über 180 Minuten
© getty
Phil Neumann (97, Schalke) kommt im Sommer in die zweite Mannschaft der Knappen. Er debütierte erst in der U19 für den DFB
© getty
MITTELFELD: Max Besuschkow (97, Stuttgart) ist der torgefährlichste Spieler der U19 mit drei Treffern aus sieben Partien
© getty
Amara Conde (97, Wolfsburg) war Torschütze beim Rekordsieg (11:0) der Wölfe-U19 über Sankt Pauli im August 2015
© getty
Benjamin Henrichs (97, Leverkusen) hat schon 538 Minuten Bundesliga auf dem Buckel. Für Leverkusen spielte er als Außenverteidiger
© getty
Marvin Mehlem (97, KSC) spielt seit 2006 für den Karlsruher SC. Im letzten Jahr kam er zu drei Einsätzen in der 2. Liga
© getty
Fabian Reese (97, Schalke) kommt aus der Jugend von Holstein Kiel. Im April 2016 erzielte er vier Tore beim 10:1 über Kölns U19
© getty
Suat Serdar (97, Mainz) erhielt von Martin Schmidt einen echten Push. Zwölf Einsätze durfte er für die 05er schon absolvieren
© getty
ANGRIFF: Philipp Ochs (97, Hoffenheim) geht es ähnlich. Er ist so etwas wie der Ziehsohn von Nagelsmann, unter dem er schon 55 Einsätze hatte
© getty
Janni Serra (98, BVB) pendelte zwischen Havelse und Hannover, seit 2014 kickt er für Dortmund. Interessant: Er spielte als Stürmer und Innenverteidiger
© getty
Cedric Teuchert (97, Nürnberg) stand in der letzten Saison im Kader des FCN. Zum Fast-Aufstieg trug er ein Tor und eine Vorlage bei