Diskutieren
1 /
© getty
Platz 9, Adriano: Für den Linksverteidiger zahlte Barca Sevilla 2010 9,5 Millionen Euro. Jetzt sicherte sich Besiktas die Dienste des Brasilainers für nur mickrige 600.000 Euro
© getty
Platz 8, Dmytro Chygrynskiy: 2009 holte Pep den Innenverteidiger für 25 Millionen. Nur ein Jahr später kehrte er zu Schachtjor Donetsk zurück - für nur noch 15 Millionen
© getty
Platz 7, Martin Caceres: Satte 13 Millionen Verlust haben die Katalanen mit dem Verteidiger gemacht. Für 16,5 Mio. 2008 aus Villarreal geholt und für 3,5 Mio. an Sevilla weitervekauft
© getty
Platz 6, Keirrison: Bei dem Brasilianer sah Barca von der 14-Millionen-Ablöse an Palmeiras gar nichts mehr. Der Vertrag des Brasilianers wurde 2014 einfach nicht mehr verlängert
© getty
Platz 5, Alexander Hleb: Gleiches gilt für den Weißrussen, für den Barca 2008 15 Millionen an Arsenal überwies. Auch sein Vertrag wurde drei Jahre später nicht verlängert
© getty
Platz 4, Henrique: Joan Laporta strahlte, als er Henrique für 16,5 Millionen verpflichtete. Das Lächeln dürfte ihm vergangen sein, weil Barca für den Verteidiger keinen Cent zurückerhielt
© getty
Platz 3, Alex Song: Für 19 Millionen vom FC Arsenal geholt und nun ablösefrei zu Rubin Kasan ziehen lassen; macht 19 Millionen Verlust
© getty
Platz 2, David Villa: 2010 kam der Weltmeister für 40 Millionen zum FC Barcelona. Drei Jahre später verließ er den Klub für nur 5,1 Millionen. Finanziell keine gute Bilanz, aber sportlich hat es sich gelohnt
© getty
Platz 1, Zlatan Ibrahimovic: 87 Millionen (Samuel Eto'os Ablöse mitgerechnet) zahlten die Katalanen für den Schweden. Zwei Jahre später wechselte er für 63 Millionen weniger zum AC Milan

Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com