Diskutieren
1 /
© getty
Vorbei! Die chilenischen Spieler rennen nach dem Elfmeterschießen zu Francesco Silva, dem erfolgreichen Schützen
© getty
Chile gewinnt also die Copa America Centenario und feiert bis tief in die Nacht hinein
© getty
Auch für manch anderen begann eine lange Nacht. Messi trat im Anschluss an das Finale aus der Nationalmannschaft zurück
© getty
Die argentinischen Fans wurden einmal mehr enttäuscht. Die dritte Finalniederlage in drei Jahren sitzt tief
© getty
Mitgefiebert wurde in ganz Südamerika, die beiden Platzverweise dürften in mancher Bar zu langen Diskussionen geführt haben
© getty
Dass Argentinien am Ende nicht triumphierte, lag sicherlich nicht an der Unterstützung aus dem Heimatland
© getty
Die argentinischen Fans gaben alles, um ihr Team nach vorne zu peitschen
© getty
Manch einer stieg hoch hinaus...
© getty
...andere taten alles, um die Chile-Spieler vom Geschehen abzulenken
© getty
Half alles nicht, am Ende des Finales starteten die Chilenen ihren Autokorso
© getty
Bei all den Feierlichkeiten in Santiago de Chile wurde auch mal die ein oder andere Grenze überschritten
© getty
Und außerhalb des Stadions darf dann vielleicht auch mal ein Feuerwerk gezündet werden
© getty
Die Chilenen wissen eben inzwischen, wie man richtig feiert. Schon 2015 gelang der Copa-Triumph
© getty
Manch einer dürfte am Montag wohl nicht pünktlich zur Arbeit gekommen sein. Chile im Ausnahmezustand

Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com