Diskutieren
1 /
© getty
Das altehrwürdige Camp Nou von Barcelona war Austragungsort des französischen Top14-Finals im Rugby zwischen Racing 92 und Club Toulon, weil das Stade de France gerade ausgebucht ist
© getty
Durch die Lokalität gelang auch gleich ein Weltrekord: 99.124 Zuschauer waren in der katalanischen Hauptstadt, um das Endspiel zu verfolgen. Es war die höchste Zuschauerzahl jemals für ein Rugby-Spiel
© getty
Vor dem Spiel stand erstmal die Show im Mittelpunkt. Unter anderem wurde ein menschlischer Turm gebaut
© getty
Die Trophäe wurde von einer Künstlerin eingeflogen
© getty
Damit war die Zeremonie jedoch noch nicht beendet ...
© getty
Dieser Herr muss wohl einen kurzen Abstecher aus Frankreich rüber nach Spanien gemacht haben - die Iren sind schließlich noch bei der EM zugegen
© getty
Rugby gespielt wurde auch. Racing siegte schließlich mit 29:21 gegen Toulon und sicherte sich die begehrte Trophäe
© getty
Anschließend ließ sich Racing von der Rekordkulisse gebührend feiern
© getty
Unter den strahlenden Siegern auch der französische Hooker Dimitri Szarzewski
© getty
Der Jubel von Racing kannte bei der anschließenden Siegerehrung keine Grenzen mehr
© getty
Der anfänglich in Jesus-Pose zu sehende Herr ist übrigens Bob Sinclair (l.), der zusammen mit DJ Ali nach dem Spiel nochmal so richtig einheizte

Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com