Diskutieren
1 /
© getty
Zahlen und Statisitken zu Spiel 7: Alle 32 Teams, die mit 3-1 in den Finals geführt haben, gewannen die Serie anschließend auch
© getty
Teams, die nach einer 3-2-Führung Spiel 6 abgaben, gewannen Spiel 7 in 10 von 18 Fällen
© getty
Die Cavaliers sind das erste Team seit den Los Angeles Lakers 1966, dass sich nach einem 1-3 noch ein Spiel 7 erkämpfen kann
© getty
Cleveland spielt erstmals seit den Eastern Conference Semifinals 2008 wieder ein Game 7. Damals unterlag man den Boston Celtics
© getty
Das letzte Spiel 7 gewannen die Cavaliers in den Eastern Conference Semifinals 1992. Auch damals hieß der Gegner Boston Celtics.
© getty
Bei einer Niederlage wären die Cavaliers das erste Team, das drei Mal in den Finals stand, ohne einmal gewonnen zu haben
© getty
Für die Warriors ist es das erste Finals Game 7 in der Franchise-Geschichte
© getty
Sollten die Warriors gewinnen, wären sie das erste West-Team, das den Titel verteidigt seit den Los Angeles Lakers 2010
© getty
Sollte Cleveland verlieren, wären sie das erste Team, das zwei Mal in Folge die Finals verliert seit den New Jersey Nets 2003
© getty
Sollten die Cavs verlieren, wäre LeBron James erst der vierte Spieler und der erste Nicht-Lakers-Profi, der mindestens Finals verloren hätte. Die anderen drei sind Elgin Baylor (0-8), Jerry West (1-8) und Larry Foust (0-5)
© getty
Das letzte Auswärtsteam, das ein Spiel 7 in den Finals gewann, waren die Washington Bullets 1978 gegen die Seattle Supersonics
© getty
LeBron James für die Finals in den Kategorien Punkte (30,2), Rebounds (11,3), Assists (8,5), Blocks (2,2), Steals (2,7) und Minuten (40,9)
© getty
Jerry West ist der einzige Verlierer, der jemals zum Finals MVP gewählt wurde
© getty
Sollte James Finals MVP werden, wäre er neben Michael Jordan, Magic Johnson, Tim Duncan und Shaquille O'Neal, die den Titel mindestens drei Mal gewonnen haben. Er wäre der Erste, der es mit zwei verschiedenen Teams schafft
© getty
Kyrie Irving erzielte im Schnitt in den ersten beiden Spielen 18 Punkte bei einer Quote von nur 33,3 Prozent, in den Spielen danach kam er auf 32 Punkte bei einer Quote von 52,6 Prozent
© getty
Stephen Curry erzielte in den ersten drei Heimspielen im Schnitt 18 Punkte bei 40,4 Prozent Trefferquote (38,7 Prozent Dreierquote). In den drei Auswärtsspielen kam er durchschnittlich auf 29 Punkte bei einer Quote von 43,1 Prozent (45,7 Prozent Dreier)
© getty
Draymond kam in den beiden Heimspielen, die er spielen durfte, auf durchschnittlich 22 Punkte bei einer Quote von 51,6 Prozent, dazu kamen 9 Rebpunds, 6 Assists und 2 Steals. In den drei Auswärtsspielen holte er 7,7 Punkte be einer Quote von 29,2 Prozent

Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com