Diskutieren
1 /
© getty
PLATZ 23 - Manny Ramirez: Manny being Manny - die Boston Red Sox fanden das seinerzeit so gut, dass sie dem Slugger 2001 einen Acht-Jahres-Deal über 160 Millionen Dollar verpassten
© getty
PLATZ 23 - Matt Kemp: Ebenfalls zum Manny-Tarif gaben die Los Angeles Dodgers 2012 Matt Kemp einen Acht-Jahres-Deal über 160 Millionen Dollar. Mittlerweile spielt der Outfielder aber in San Diego
© getty
PLATZ 21 - Chris Davis: 2016 machten die Baltimore Orioles Nägel mit Köpfen und gaben ihrem Power Hitter Chris Davis einen Vertrag über 161 Millionen Dollar - für "nur" sieben Jahre
© getty
PLATZ 21 - C.C. Sabathia: Nicht nur finanziell ein Schwergewicht: Der große Linkshänder unterschrieb 2009 einen Sieben-Jahres-Deal bei den Yankees über 161 Millionen Dollar - und gewann prompt die World Series
© getty
PLATZ 20 - Buster Posey: Das Gesicht der San Francisco Giants gewann schon dreimal die World Series. Und er hat seit 2014 einen Deal über neun Jarhre und 167 Millionen in der Tasche
© getty
PLATZ 18 - Stephen Strasburg: Das neueste Mitglied des Steinreich-Klubs ist Stephen Strasburg. Der Rechtshänder von den Washington Nationals unterschrieb einen Sieben-Jahres-Vertrag über 175 Millionen Dollar
© getty
PLATZ 18 - Felix Hernandez: Ebenfalls für sieben Jahre und 175 Millionen Dollar steht "King" Felix Hernandez bei den Seattle Mariners unter Vertrag. Und zwar bis 2019
© getty
PLATZ 16 - Justin Verlander: 2013 war der Sieben-Jahres-Vertrag über 180 Millionen Dollar, den die Detroit Tigers mit Justin Verlander ausgehandelt hatten, der größte Deal für einen Pitcher überhaupt
© getty
PLATZ 16 - Mark Teixeira: Auch Mark Teixeira, First Baseman der Yankees, stehen seit 2009 insgesamt 180 Millionen Dollar zu - aber über acht Jahre. Damit lassen sich zahllose Tex Messages versenden!
© getty
PLATZ 14 - Jason Heyward: Seit der Saison 2016 spielt Jason Heyward für die Chicago Cubs. Die machten ihm ein unwiderstehliches Angebot: acht Jahre, 184 Millionen Dollar
© getty
PLATZ 14 - Joe Mauer: Joe Mauer ist das Gesicht der Minnesota Twins, stammt aus dem Bundesstaat und wird für sein Bleiben in der Heimat fürstlich entlohnt: acht Jahre und 184 Millionen gab es 2011
© getty
PLATZ 13 - Derek Jeter: Der "Captain" unterschrieb 2001 einen Zehnjahresvertrag bei den Yankees und erhielt dafür 189 Millionen Dollar. Das lohnte sich für beide Seiten: In seiner Karriere gewann Jeter fünf Mal die World Series
© getty
PLATZ 12 - Zack Greinke: Nun geht's ans Eingemachte! Greinke spielt seit 2016 für die Arizona Diamondbacks. Dafür ließen die Snakes 206 Millionen über sechs Jahre springen. 34,4 Millionen pro Jahr hat noch keiner geschafft
© getty
PLATZ 11 - Max Scherzer: Scherzer begann seine Karriere einst in Arizona. Über Detroit hat es ihn nach Washington verschlagen. Die Nationals bezahlen ihm seit 2015 stattliche 210 Millionen Dollar über sieben Jahre
© getty
PLATZ 10 - Prince Fielder: Prince Fielder hat sich zwar mittlerweile nach Texas verabschiedet, doch bei den Detroit Tigers gab es 2012 für neun Jahre rund 214 Millionen Dollar
© getty
PLATZ 9 - Clayton Kershaw: Für viele der beste Pitcher im Baseball. Folglich banden die Los Angeles Dodgers ihr Ace 2014 auch für sieben weitere Jahre und 215 Millionen Dollar
© getty
PLATZ 8 - David Price: Ebenfalls für sieben Jahre, aber stolze 217 Millionen Dollar unterschrieb Linkshänder David Price 2016 bei den Boston Red Sox. Zuvor spielte er für Tampa Bay, Detroit und Toronto
© getty
PLATZ 7 - Joey Votto: Der Kanadier ist der große Star der Cincinnati Reds. Für den First Baseman ließ das Team aus Ohio 2015 zehn weitere Jahre und 225 Millionen Dollar springen
© getty
PLATZ 5 - Albert Pujols: Nach einer Hall-of-Fame-würdigen Karriere über zehn Jahre in St. Louis wechselte der First Baseman 2012 zu den Los Angeles of Anaheim. Kostenpunkt: 240 Millionen Scheine über zehn Jahre
© getty
PLATZ 5 - Robinson Cano: Nachdem er bei den New York Yankees zum Star wurde, zog es Robinson Cano zu den Seattle Mariners. Die zahlen dem Second Baseman seit 2014 für zehn Jahre 240 Millionen
© getty
Platz 4: Einst begann die Karriere von Miguel Cabrera bei den Florida Marlins, mit denen er 2003 prompt die World Series gewann. Bei den Tigers, die ihm für acht Jahre 248 Millionen zahlen, gewann er 2012 immerhin die Triple Crown
© getty
PLATZ 3 - Alex Rodriguez: Der beste Shortstop ever? Alex Rodriguez! Und zwar in seiner Zeit bei den Texas Rangers. Dort unterschrieb er 2001 für zehn Jahre und - damals - unfassbare 252 Millionen Dollar
© getty
PLATZ 2 - Alex Rodriguez: Aus besagtem Deal stieg A-Rod 2007 aus, damals schon in den Pinstripes der Yankees. 2008 unterschrieb er dann bis 2017 für 275 Millionen den nächsten Rekord-Deal
© getty
PLATZ 1 - Giancarlo Stanton: Nur einer hat A-Rods zweiten Deal bisher übertroffen: Giancarlo Stanton, der Mega-Power-Hitter der Miami Marlins. Er unterschrieb 2015 für 13 Jahre und unfassbare 325 Millionen Dollar!
© getty
Und wo geht die Reise hin? Die nächste Bestmarke dürfte wohl von Bryce Harper aufgestellt werden. Der 23-Jährige von den Nationals ist der neue Superstar, sein Rookie-Vertrag läuft aus. 400 Millionen? Eine halbe Milliarde? Da scheint alles möglich ...

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.