Diskutieren
1 /
© getty
Manuel Neuer hat seinen Vertrag bei den Bayern bis 2021 verlängert. Die Party kann losgehen - inklusive eines Blicks zurück auf eine steile Karriere
© getty
Die beginnt für den gebürtigen Gelsenkirchener selbstverständlich in der Jugend des FC Schalke 04
© getty
2005 wird er zu den Profis befördert
© getty
Es dauert aber bis zum August 2006, ehe das Bundesliga-Debüt gegen Aachen ansteht
© getty
Schnell ist klar: Dieser Bursche will hoch hinaus
© getty
Natürlich auch mit dem DFB. 2009 hält Neuer überragend und holt mit der U21-Nationalmannschaft den EM-Titel
© getty
Zwei Jahre später gibt es den ersten Titel mit den Profis - die Knappen holen den DFB-Pokal
© getty
2010 bei der WM in Südafrika steht Neuer erstmals bei einem großen Turnier im Kasten der A-Nationalelf
© getty
Beim Sieg im Achtelfinale gegen England hat er etwas Glück - die Rache für Wembley
© getty
Neuer ist der Liebling der Schalker Fans. Doch dann wechselt er zu den Bayern
© getty
Viele S04-Anhänger sind maßlos enttäuscht und lassen das den Torhüter auch spüren
© getty
Auch in München sind die Fans zunächst nicht sonderlich begeistert von ihrem neuen Mann zwischen den Pfosten
© getty
Doch Neuer überzeugt mit seiner lockeren Art
© getty
Und natürlich mit grandiosen Leistungen
© getty
Das Finale dahoam wird allerdings zum Albtraum. Im Elferschießen unterliegt der FCB im Champions-League-Endspiel gegen Chelsea
© getty
Und auch mit der Nationalelf läuft es bei der EM in Polen und der Ukraine nicht ideal. Im Halbfinale ist gegen Italien Endstation
© getty
Ein Benefiz-Kick mit Dirk Nowitzki sorgt für Abwechslung, der Knoten platzt
© getty
Und wie! 2013 gewinnt Neuer mit den Bayern unter Coach Jupp Heynckes das Triple
© getty
Für den Vater des Erfolgs gibt es eine von unzähligen Bierduschen
© getty
Anschließend sichern sich die Münchner auch noch den Titel bei der Klub-WM
© getty
Neuer ist auf seinem Weg zum absoluten Weltstar nicht mehr aufzuhalten
© getty
Bei der WM 2014 in Brasilien überragt Neuer nicht nur im Endspiel gegen Argentinien
© getty
Weltmeister! Er ist am Ziel seiner Träume
© getty
Lionel Messi gratuliert dem besten Torhüter des Turniers etwas widerwillig
© getty
Bei der Weltfußballer-Wahl Ballon d'Or reicht es zwar "nur" zu Rang drei
© getty
Dafür gibt es ein Treffen mit dem Papst. Auch nicht sooo schlecht
© getty
Natürlich gibt es so einen Ausnahmesportler auch als Wachsfigur
© imago
Genug geglotzt, jetzt wird gefeiert! Lass es krachen, Manuel