Diskutieren
1 /
© getty
Er war nie ein Mann, der sich anpasste. Cruyff lebte, redete und spielte, wie er es dachte. Alle Ecken und Kanten verschafften ihm vielleicht gerade deshalb Legenden-Status
© getty
Über Ajax Amsterdam zum FC Barcelona, zurück zu Ajax und letztlich sogar bei Feyenoord - Cruyff blieb stets prägend
© getty
Seine Innenseitendrehung hinter dem Standbein wurde weltbekannt und wird inzwischen als Cruyff-Turn unterrichtet
© getty
33 Tore in 48 Länderspielen für die Niederlande waren letztlich aber nur ein kleiner Baustein seiner Taten für den Fußball
© getty
Cruyffs Ideen und Auffassungen im Zusammenhang mit dem runden Leder verschafften ihm einige Feinde, dafür aber umso mehr Freunde
© imago
Nur selten hielt er mit seiner Meinung hinter dem Berg: "Jeder Trainer sagt: Lauft mehr. Ich sage: Lauft weniger"
© getty
"Wir haben der Welt gezeigt, dass man sich als Fußballer ausleben kann, lachen und eine tolle Zeit haben", erzählte er über die Oranje von 1970
© getty
Cruyff stand für attraktiven Fußball - egal ob als Spieler oder Trainer: "Genießbar und erfolgreich"
© getty
Am Seitenrand stand er vor allem für eines: Die Kontrolle seines Teams über das Spiel, immer mit Ball am Fuß, immer Herr der Lage
© getty
Drei Jahre blieb er bei Ajax, anschließend ging es wieder nach Barcelona. Eigenwillig war er immer, doch in Katalonien fühlte sich Cruyff besonders aufgehoben
© getty
Er arbeitete am ersten Team wie am Verständnis der Jugendtrainer für seinen Fußball und war so entscheidend beteiligt an den Erfolgen Barcas
© getty
Im Alter übernahm er die katalanische Nationalmannschaft - und widmete sich seinem Alternativhobby Golf. 2015 wurde ihm Lungenkrebs diagnostiziert
© getty
Lange Zeit war Cruyff dem Rauchen verfallen, 1991 erlitt er einen Herzinfarkt, beendete seine Sucht und setzte sich fortan gegen den freien Verkauf von Zigaretten ein
© imago
Der März 2016 beendete eine großartige Karriere und ein großartiges Leben
© getty
Und doch wird Cruyff nie vergessen werden. "Auf eine Art und Weise bin ich wahrscheinlich unsterblich", sagte er selbst
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com