Diskutieren
1 /
© xpb
Fernando Alonso hat beim Saisonauftakt im Albert Park mit einem Horrorcrash für Aufsehen gesorgt
© getty
In der 18. Runde fährt der McLaren-Pilot auf Esteban Gutierrez auf und überschlägt sich zwei Mal
© getty
Das Auto ist ein einziger Totalschaden, Alonso selbst bleibt glücklicherweise unverletzt
© getty
Der Haas-Wagen sieht im Gegensatz zum McLaren gut aus
© getty
Alonso hockt sich nach dem Unfall erstmal ins Kiesbett und sammelt sich
© xpb
Dann sprinten Esteban Gutierrez und die Streckenposten herbei und erkundigen sich nach seinem Zustand
© getty
Alonso verlässt die Unfallstelle unbeschadet und winkt sogar den Zuschauern beruhigend zu
© getty
Trümmerteile liegen über die Strecke verstreut
© getty
Der Bolide wird geborgen, das Rennen wird unterbrochen und später aus der Boxengasse wieder gestartet
© getty
Alonso dankt später der FIA für ihre Bemühungen um mehr Sicherheit. Ihnen habe er sein Leben zu verdanken
© getty
Vor einigen Jahren wäre Alonso wohl nicht so glimpflich davon gekommen. Den Sicherheitsstandards sei Dank, dass nicht mehr passiert ist
© getty
Die linke Seite des Autos wurde beim Aufprall in die Streckenbregrenzung pulverisiert
© getty
Während McLaren ein komplett neues Auto bis zum Bahrain-GP braucht, braucht Haas weniger Ersatzteile
© xpb
Erstmal durchatmen: Alonso (l.) und Gutierrez sind froh, den Crash unbeschadet überstanden zu haben