Diskutieren
1 /
© getty
TAG 14: Letzter Tag bei den Australian Open, letzter Tag Down Under, letztes großes Finale. Und wie immer vor traumhafter Kulisse
© getty
Aber halt, da war doch was! Angieeeeeeeeee! Die Siegerin der Damen durfte zuerst noch ihren Titel feiern und die Korken knallen lassen
© getty
Und dann durfte sie im netten Sommerkleidchen auch noch im Goldenen Buch der Provinz Victoria unterschreiben, bevor es mit dem Flieger in Richtung Heimat ging
© getty
Also Vorhang auf für das Herrenfinale zwischen Andy Murray und Großmeister Djokovic. Der Schotte, 2015 in vier Sätzen unterlegen, hatte Unterstützung auf den Rängen mitgebracht
© getty
Aber auch die serbische Fraktion war auf den Rängen in der Rod Laver Arena stark vertreten. Adje, Nole!
© getty
Und - mal wieder - war der Djoker einfach nur zu stark. Sechstes Finale down under, sechster Sieg
© getty
Da gab es natürlich die innige Umarmung mit Meister Yoda... äh.... Trainer Boris Becker hinterher. Ob der Novak so stark gemacht hat?
© getty
Murray schaute nicht ganz glücklich drein. Verständlich: Sein sechstes Finale in Melbourne - alle sechs hat er verloren
© getty
Das war's dann in Australien für dieses Jahr. Glückwunsch, Nole! Wir sehen uns auf der roten Asche von Paris
© getty
TAG 13: Hier sollte sich das Finale entscheiden: Angelique Kerber gegen Serena Williams
© getty
Und Kerber gab alles! Die Deutsche war von der ersten Sekunde an voll da
© getty
Und es reichte! Nach drei Sätzen krönte sich Kerber zur Königin von Australien
© getty
Nach dem größten Triumph ihrer Karriere war natürlich strahlen angesagt
© getty
Serena Williams präsentierte sich nach dem Match allerdings auch als erstklassige Verliererin
© getty
Trotz der Pleite konnte die US-Amerikanerin schnell wieder lachen
© getty
TAG 12: Weg damit! Andy Murray wirft nach seinem Sieg Ballast ab
© getty
Murray hat bei den Fans Down Under klar die Nase vorn
© getty
Murray-Flaggen sind überall zu sehen
© getty
Beide Spieler haben Redebedarf mit dem Schiedsrichter. Raonic...
© getty
...ebenso wie sein britischer Konkurrent
© getty
Auch wenn das Anziehen schwer fällt...
© getty
...mit frischen Klamotten jubelt es sich einfach besser. Wer weiß, ob es gegen den Superschurken im Finale überhaupt Grund dazu gibt
© getty
TAG 11: Serena Williams steht wie erwartet im Finale, jubeln kann sie trotzdem
© getty
Angelique Kerber steht der US-Amerikaner allerdings in nichts nach
© getty
Auch die deutschen Fans sind natürlich sichtlich erheitert
© getty
Angelique Kerber hat mit dem Finaleinzug die Chance auf ihren ersten Grand-Slam-Titel
© getty
Novak Djokovic hat anfangs keine Probleme mit seinem Schweizer Gegner
© getty
Ab dem dritten Satz muss er sich aber nochmal strecken - elegant sieht das nicht immer aus
© getty
Stadion-Namensgeber Rod Laver sieht das alles völlig entspannt - und schleckt an seinem Eis
© getty
Eine Mischung aus Eye of the Tiger und Beckerfaust? Was soll da schiefgehen?
© getty
Nichts! Der Djoker triumphiert am Ende souverän und bleibt in Melbourne ab dem Halbfinale unschlagbar
© getty
Für Roger Federer ist es hingegen an der Zeit, Abschied zu nehmen
© getty
Tag 10: Für Kerber ging's um den Halbfinal-Einzug gegen Azarenka und um die Suche nach einem schattigen Plätzchen
© getty
In der Hitze von Melbourne ging Kerber unglaublich aggressiv zur Sache
© getty
Nach dem der Sieg fest stand gab es kein Halten mehr - auch nicht für den Schläger
© getty
Nun geht es gegen Publikumsliebling Konta aus Großbritannien, die sich nach ihrem größten Erfolg der Karriere ausgiebig feiern ließ
© getty
Bei den Männern setzte sich Murray gegen Ferrer durch, auch wenn ihm hier scheinbar der Durchblick fehlt
© getty
Im zweiten Herren-Viertelfinale kämpfte der Franzose Monfils nach Kräften...
© getty
...doch am Ende durften sich die Fans von Raonic freuen!
© getty
Tag 9: Auch wenn hier Serena Williams kurzzeitig in die Knie gehen muss, so war ihr Viertelfinale gegen die Russin Sharapova doch eine recht deutliche Angelegenheit
© getty
Ihr Gegnerin in der Runde der besten Vier heißt Agnieszka Radwanska, die sich hier als großer Fan der Australier outet - da darf der Buschhut und das Känguru natürlich nicht fehlen
© getty
Für Tomas Berdych war das Match gegen Kontrahent Federer dagegen eine richtige Qual - selbst das Socken Ausziehen sieht schmerzhaft aus
© getty
Lebensgefährtin Ester Satorova scheint dagegen wenig Mitleid mit ihrem Liebsten zu haben
© getty
Bei der Familie Federer dagegen Partystimmung
© getty
Da kein Konfetti zur Hand ist, fliegt eben die Schläger-Tüte durch die Luft - Roger Federer ist noch nicht ganz überzeugt
© getty
Dazu gibt's die passende Deko mit der Schweizerfahne
© getty
Im anderen Viertelfinale der Herren muss Kei Nishikori kräftig auf die Zähne beißen
© getty
Tag 8: Für die Überraschung schlechthin sorgt Zhang Shuai! Die Qualifikantin steht im Viertelfinale - und scheint magische Schwebekräfte zu haben
© getty
Während Zhang jubelt, muss Madison Keys ihre Koffer packen. Da half auch die kunstvolle Gesichtsbemalung der US-Fans nichts...
© getty
All eyes on the yellow Filz! Murray bleibt über drei Sätze voll fokussiert und schafft es locker unter die letzten Acht
© getty
Ob der Balljunge auch ein bisschen Energygel geschenkt bekommt? Dem oberkörperfreien Ferrer hat der Fitmacher zumindest geholfen...
© getty
...denn die nächste Runde ist erreicht! Da fordern die weiblichen Fans natürlich gleich das schönste Lächeln vom Spanier
© getty
Da legt aber jemand 'nen ordentlichen Strip hin! Ohne Hüllen feiert es sich für diese (wohl nicht mehr ganz nüchternen) Herren scheinbar besser - dem Ordner ist's egal
© getty
"Einmal Känguruspieß mit Maiskolben bitte!" - Berdych geht unter die Griller und hat dabei wohl sichtlich Spaß
© getty
Im Grimassenziehen ist Herr Raonic einsame Spitze, doch auch im Tennis hat es der Kanadier drauf. Das Viertelfinale ist gebucht!
© getty
Tag 7: Die zweite Woche beginnt, das Feld lichtet sich, die Creme de la Creme tritt an - da wäre schon ein wenig mehr Begeisterung angebracht, Fräulein Gavrilova!
© getty
Klar, wenn es um die Creme de la Creme der Tennisspieler geht, darf "King Roger" Federer nicht fehlen
© getty
Der vielleicht beste australische Tennisspieler darf natürlich auch nicht fehlen. Im Doppel-Achtelfinale ist jedoch endgültig Schluss für Lleyton Hewitt
© getty
Bitter! Nach einem Mega-Fight enden die Australian Open für Anna-Lena Friedsam. Unter Tränen und mit schmerzverzerrtem Gesicht verlässt sie den Court
© getty
"In, äh out, äh... Uäh" - Auch in Melbourne müssen die Schiedsrichter eine Menge kniffliger Entscheidungen treffen
© getty
Na, wer will ein Paar Siegersocken von Novak Djokovic?
© getty
Auch abseits des Courts macht Milos Raonic eine gute Figur. Die hübsche Blondine daneben ist übrigens Model-Freundin Danielle Knudson
© getty
In Australien ist es im Januar extrem heiß - doch Tomas Berdych weiß sich zu helfen und entledigt sich seines Shirts
ATP-Tour
WTA-Tour

Weltrangliste der Herren

Weltrangliste der Damen