Diskutieren
1 /
© getty
1. Spieltag: Am 22. August wird die 52. Bundesliga-Saison feierlich eröffnet. Meister FC Bayern empfängt den VfL Wolfsburg
© getty
Die Bayern gewinnen 2:1 durch Tore von Müller und Robben. Wolfsburg schnuppert am 2:2, doch Malanda schießt den hier gleich vorbei. Unfassbar!
© getty
2. Spieltag: Bundesliga-Neuling Paderborn fährt nach Hamburg und haut den HSV völlig leistungsgerecht 3:0 weg. Mehr als ein Achtungszeichen
© getty
Auf den letzten Drücker holen die Bayern Xabi Alonso für Kroos nach München. Der debütiert gleich auf Schalke und ist sofort der Chef im Mittelfeld
© getty
Noch mal Bayern, noch mal Schalke: Neuzugang Robert Lewandowski erzielt sein erstes Bundesliga-Tor für die Münchener. Am Ende heißt's 1:1
© getty
3. Spieltag: Shinji is back! Der Japaner trifft bei Dortmunds standesgemäßem 3:1 gegen Freiburg. Da war die schwarz-gelbe Welt noch in Ordnung
© getty
4. Spieltag: Der HSV hat Mirko Slomka gefeuert und U-23-Coach Joe Zinnbauer befördert. Der debütiert achtbar mit einem 0:0 gegen die Bayern
© imago
Wow! Moritz Stoppelkamp kloppt den Ball aus 82,3 Metern (Bundesliga-Rekord) in Hannovers Tor und Paderborn damit an die Tabellenspitze
© getty
5. Spieltag: Die Bayern hauen Paderborn mit 4:0 weg und übernehmen erstmals die Tabellenspitze
© getty
Ciro Immobile schießt sein erstes Bundesliga-Tor für Dortmund und rettet dem BVB gegen Stuttgart damit einen schmeichelhaften Punkt
© getty
6. Spieltag: Der HSV - Gratulation! - schießt sein erstes Saisontor, verliert aber gegen Frankfurt, weil Lucas Piazon kurz vor Schluss per Freistoß trifft
© getty
Schalke gewinnt das Derby gegen Dortmund mit 2:1. Hier trifft Eric Maxim Choupo-Moting zum 2:0 für Königsblau
© getty
7. Spieltag: Xabi Alonso stellt mit 216 Ballaktionen (s. rechts) einen neuen Bundesligarekord auf. Die Bayern gewinnen 2:0 in Köln
© getty
Nach 90-minütigem Kampf und Krampf gewinnt der HSV durch ein Lasogga-Tor in Dortmund
© getty
8. Spieltag: Das Freistoßspray feiert nach einigem juristischen Hin und Her seine Premiere in der Bundesliga. Die schönen Schuhe...
© getty
Die Bayern zerhacken Werder in einem denkwürdig einseitigen Spiel mit 6:0. Xabi Alonso feiert Tor-Premiere. Der Spanier schießt unter der Mauer durch
© getty
Schalke hat Jens Keller gefeuert. Champions-League-Sieger Roberto di Matteo übernimmt und startet mit einem 2:0 gegen die Hertha
© getty
9. Spieltag: Stuttgart gewinnt ein total beklopptes Spiel in Frankfurt nach 3:1-Führung und 3:4-Rückstand mit 5:4. Gentner gelingt der Siegtreffer
© getty
Werder verliert sein Heimspiel gegen den 1. FC Köln. Es ist das letzte Spiel von Cheftrainer Robin Dutt
© getty
10. Spieltag: Arjen Robben schießt die Bayern in einem großen Spiel vom Punkt zum 2:1-Sieg gegen Dortmund. Der BVB fällt auf Platz 17 zurück
© getty
Ivan Perisic trifft doppelt beim 4:0 der Wolfsburger in Stuttgart. Die Niedersachsen erklimmen erstmals Platz 2
© getty
Reizfigur Hakan Calhanoglu kehrt nach Hamburg zurück und es wird gehackt, bis die Tränen kommen. 54 Fouls sind Saisonrekord. Der HSV gewinnt 1:0
© getty
Stoiker Viktor Skripnik ist der neue Chef bei Werder Bremen. In Mainz gibt es unter ihm den ersten Saisonsieg
© imago
11. Spieltag: Dortmund bannt die Krise. Beim 1:0 gegen Gladbach trifft Christoph Kramer aus über 40 Metern elegant ins eigene Tor
© getty
Aufsteiger Köln gelingt schon der dritte Auswärtssieg. Beim wilden 4:3 in Sinsheim avanciert Pawel Olkowski zum Matchwinner
© imago
12. Spieltag: Ein Sinnbild der Dortmunder Seuche: Marco Reus verletzt sich in Paderborn nach einem Foul von Marvin Bakalorz schwer.
© getty
Großer Moment in München: Bastian Schweinsteiger kommt gegen Hoffenheim zu seinem ersten Einsatz nach dem WM-Finale in Rio de Janeiro
© getty
Stuttgart verliert sein Heimspiel gegen den FC Augsburg. Danach erklärt Trainer Armin Veh seinen Rücktritt
© imago
Nach sechs Siegen in Folge verliert Wolfsburg auf Schalke mit 2:3. Immerhin: Nicklas Bendtner erzielt sein bislang einziges Tor für die Wölfe
© getty
Hohe Fußball-Kunst: Der HSV stoppt Werders Höhenflug unter Skripnik dank zweier äußert kurioser Treffer
© getty
13. Spieltag: Huub Stevens übernimmt mal wieder beim VfB und feiert zum Einstand gleich mal ein 4:1 in Freiburg
© getty
Der BVB stellt sich in Frankfurt selten dämlich an und verliert mit 0:2. Die Rote Laterne gibt es für den Vizemeister gratis dazu
© getty
14. Spieltag: Der FC Augsburg gewinnt in Köln und erobert - sage und schreibe - den dritten Tabellenplatz
© getty
Chapeau, Monsieur Ribery! Der Franzose erzielt beim 1:0 im Spitzenspiel gegen Leverkusen sein 100. Pflichtspieltor für die Bayern
© getty
Die Krise in Dortmund fordert Opfer: Roman Weidenfeller muss gegen Hoffenheim auf die Bank. Der BVB gewinnt mit Mitch Langerak im Kasten 1:0
© getty
15. Spieltag: Die Bayern tun sich in Augsburg lange schwer, gewinnen dann aber noch 4:0. Die Herbstmeisterschaft ist damit perfekt
© getty
Dortmund liefert in Berlin die nächste Minusleistung ab. Der Ex-Borusse Julian Schieber erzielt nach feinem Solo das Tor des Tages
© getty
16. Spieltag: Alex "Fußball-Gott" Meier ist mit 14 Toren der Torjäger der Hinrunde. Gegen die Hertha trifft er per Last-Minute-Doppelpack zum 4:4
© getty
17. Spieltag: Robben trifft in letzter Minute zum Bayern-Sieg in Mainz
© getty
Für den BVB setzt es bei Schlusslicht Werder Bremen die zehnte Saisonniederlage. Damit überwintert Dortmund als Tabellen-17.
© getty
16 Plätze und 30 Punkte besser als der BVB sind Pep Guardiola und die Bayern. Elf Punkte Vorsprung zur Halbzeit auf Platz zwei - das gab's noch nie


www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.