Diskutieren
1 /
© getty
Schaulaufen für die Sieger: Rafal Majka, Thibaut Pinot, Peter Sagan und Vincenzo Nibali (von links nach rechts) präsentieren ihre Klassement-Sieger-Trikots
© getty
Auch abseits der Strecke wurde wieder einiges geboten
© getty
Am Ende durfte auch ein Deutscher jubeln: Marcel Kittel siegte im Sprint und holte seinen vierten Etappensieg der diesjährigen Tour
© getty
Etwas später kam auch Vincenzo Nibali ins Ziel - über seinen Gesamtsieg freuten sich auch seine Astana-Teamkollegen
© getty
Vincenzo Nibali steht am Champs-Elysees ganz oben auf dem Podium
© getty
20. Etappe: Beim Einzelzeitfahren hieß es noch mal richtig beißen
© getty
Jens Voigt blieb hinter der Konkurrenz zurück
© getty
Jean-Christophe Peraud landete nur auf dem siebten Platz, Nibali auf dem vierten
© getty
19. Etappe: Die Tour de France hat ja auch immer etwas von einer Gartenschau. Hier der Hauptdarsteller: Die Sonnenblumen
© getty
Die Umgebung hat aber auch ihren Reiz, selbst mit der riesigen Anzahl an Fahrern noch idyllisch
© getty
Einziges Problem war der ständige, nasse Begleiter von oben
© getty
Ramunas Navardauskas war es reichlich egal, er holte sich den Etappensieg
© getty
Jubeln durfte aber trotzdem Vincenzo Nibali, der die Tour weiter anführt
© getty
18. Etappe: Zu Beginn der heutigen Etappe war das Fahrerfeld noch zusammen
© getty
Sogar für ein lockeres Gespräch zwischen Vincenzo Nibali und Jean-Christophe Peraud war Zeit. Dies sollte sich aber bald ändern
© getty
Denn Nibali demonstrierte seine Stärke und fuhr seine Konkurrenten in Grund und Boden. Lohn dafür war der Tagessieg
© getty
Alejandro Valverde erlebte einen Tag zum Vergessen und muss um einen Podiumsplatz mehr denn je fürchten
© getty
Dagegen hatte Rafael Majka Grund zum Jubel. Er sicherte sich heute bereits das Bergtrikot
© getty
17. Etappe: Schöne Aussicht, Natur pur - dennoch ist die Königsetappe mit unfassbarem Aufwand verbunden
© getty
Außer natürlich für Vincenzo Nibali (r.), der erneut souverän fuhr - und von Joggern begleitet wurde
© getty
Tagessieger war jedoch Rafal Majka. Und das ganz ohne Armmuskulatur
© getty
Gar nicht mal so leicht, bei so vielen Farben den Überblick zu behalten. Daher jubeln auch einige Fans für Mietwagen
© getty
Thibaut Pinot ließ sich noch in die Kutte helfen - und schaute einigermaßen verstohlen
© getty
16. Etappe: Die malerische Landschaft dürfte bei der längsten Etappe der Tour nur ein schwacher Trost gewesen sein
© getty
Diese Fans hätten einen Preis verdient
© getty
Der "König" bekommt natürlich Bodyguards an die Seite gestellt, bzw. gefahren
© getty
Am Ende gewann Rogers die 16. Etappe
© getty
Die Etappe bot für Groß und Klein ein Spektakel
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com