Weltreise auf Französisch: Karriere von Nicolas Anelka

 
Mittwoch, 26.06.2013 | 12:14 Uhr
Hier ist er noch jung: Nicolas Anelka debütiert 1998 für die französische Nationalmannschaft und erzielt in 69 Spielen 14 Tore für die Equipe Tricolore
© getty
Hier ist er noch jung: Nicolas Anelka debütiert 1998 für die französische Nationalmannschaft und erzielt in 69 Spielen 14 Tore für die Equipe Tricolore
Bei Paris Saint-Germain beginnt die Karriere des Wandervogels. Nach einem Intermezzo bei den Gunners wechselt der junge Nicolas zu den Königlichen von Real Madrid
© getty
Bei Paris Saint-Germain beginnt die Karriere des Wandervogels. Nach einem Intermezzo bei den Gunners wechselt der junge Nicolas zu den Königlichen von Real Madrid
Auch mit den Bayern bekommt es Nicolas Anelka des Öfteren zu tun. Hier in der Champions League im Trikot von PSG
© getty
Auch mit den Bayern bekommt es Nicolas Anelka des Öfteren zu tun. Hier in der Champions League im Trikot von PSG
Der "französische Maradona", wie er wegen seinen perfekten Körpertäuschungen häufig genannt wird, gewinnt mit Real die Champions League, erfüllt die Erwartungen aber nicht
© getty
Der "französische Maradona", wie er wegen seinen perfekten Körpertäuschungen häufig genannt wird, gewinnt mit Real die Champions League, erfüllt die Erwartungen aber nicht
Auch in der Nationalmannschaft läuft es nicht immer rund für das Enfant terrible. 2002 wird er nach Differenzen mit Trainer Jacques Santini suspendiert
© getty
Auch in der Nationalmannschaft läuft es nicht immer rund für das Enfant terrible. 2002 wird er nach Differenzen mit Trainer Jacques Santini suspendiert
Auch mit dessen Nachfolger Raymond Domenech kommt Anelka nicht gut zurecht. "Va te faire enculer, sale fils de pute" soll er seinem Trainer in der Halbzeitpause gesagt haben
© getty
Auch mit dessen Nachfolger Raymond Domenech kommt Anelka nicht gut zurecht. "Va te faire enculer, sale fils de pute" soll er seinem Trainer in der Halbzeitpause gesagt haben
Nach seiner Real-Zeit geht es für Anelka neben Paris und Fenerbahce auch immer wieder auf die Insel
© getty
Nach seiner Real-Zeit geht es für Anelka neben Paris und Fenerbahce auch immer wieder auf die Insel
Die Premier League hat es dem Goalgetter offenbar angetan. Arsenal, Liverpool, Manchester City, Bolton Wanderers FC Chelsea und nun West Bromwich heißen seine Stationen
© getty
Die Premier League hat es dem Goalgetter offenbar angetan. Arsenal, Liverpool, Manchester City, Bolton Wanderers FC Chelsea und nun West Bromwich heißen seine Stationen
Bei Chelsea feiert er als Sturmpartner von Didier Drogba in 125 Spielen 38 Tore. Dann kommt der Ruf aus dem fernen Osten
© getty
Bei Chelsea feiert er als Sturmpartner von Didier Drogba in 125 Spielen 38 Tore. Dann kommt der Ruf aus dem fernen Osten
Auch wenn es hier nicht so aussieht: Drogba und Anelka scheinen aneinander zu hängen. Auch bei Shanghai Shenhua sind die beiden Sturmpartner
© getty
Auch wenn es hier nicht so aussieht: Drogba und Anelka scheinen aneinander zu hängen. Auch bei Shanghai Shenhua sind die beiden Sturmpartner
In einem Jahr in China kommt Anelka jedoch nur auf 22 Spiele und drei Tore. Kurfristig ist er sogar Co-Trainer der Mannschaft
© getty
In einem Jahr in China kommt Anelka jedoch nur auf 22 Spiele und drei Tore. Kurfristig ist er sogar Co-Trainer der Mannschaft
Privat läuft es dagegen rund für Bilal Abdul Salam, wie sich Anelka seit seiner Islam-Konvertierung 2004 nennt. 2007 heiratete er die belgische Tänzerin Barbara Tausia
© getty
Privat läuft es dagegen rund für Bilal Abdul Salam, wie sich Anelka seit seiner Islam-Konvertierung 2004 nennt. 2007 heiratete er die belgische Tänzerin Barbara Tausia
Seit 2013 spielt er wieder in Europa bei Juventus Turin, wechselt aber nach nur zwei Einsätzen in fünf Monaten zu West Bromwich Albion
© getty
Seit 2013 spielt er wieder in Europa bei Juventus Turin, wechselt aber nach nur zwei Einsätzen in fünf Monaten zu West Bromwich Albion
Zählt man alle Ablösesummen für ihn zusammen, kommt man auf 135 Millionen Euro. Rang zwei hinter Zlatan Ibrahimovic. Anelka spielte als Profi für zwölf verschiedene Teams
© getty
Zählt man alle Ablösesummen für ihn zusammen, kommt man auf 135 Millionen Euro. Rang zwei hinter Zlatan Ibrahimovic. Anelka spielte als Profi für zwölf verschiedene Teams
1 / 1
Werbung
Werbung