Diskutieren
1 /
© Getty
FRANKREICH - DEUTSCHLAND 1:2: Vor dem Klassiker begrüßten sich die beiden Trainer Didier Deschamps (l.) und Joachim Löw recht herzlich
© Getty
Im Spiel ging es nicht mehr so herzlich zu. In einem temporeichen Spiel wurde um jeden Ball gekämpft. Hier beharken sich Per Mertesacker (l.) und Karim Benzema
© Getty
Sami Khedira (l.) und Blaise Matuidi bekamen es häufiger miteinander zu tun. Hier setzt sich der Franzose gegen den Madrilenen durch
© Getty
Im nächste Duell der beiden ließ sich Sami Khedira nicht so leicht abkochen
© Getty
Kurz vor der Halbzeit brachte Mathieu Valbuena die Franzosen per Kopfball in Führung - und das bei einer Körpergröße von 1,67 Meter. Allerdings ging dem Tor eine Abseitsposition voraus
© Getty
Deutschland zeigte sich aber wenig geschockt und erzielte in Person von Thomas Müller den verdienten Ausgleich
© Getty
"Der Müller wars." Bundeskanzlerin Angela Merkel zeigt dem französischen Präsidenten Francois Hollande den Torschützen
© Getty
Sami Khedira brachte die deutschen Farben eine Viertelstunde vor Schluss mit 2:1 in Führung - allerdings auch aus einer Abseitsposition
© Getty
Das DFB-Team verteidigte die Führung bis zum Schluss. Rene Adler konnte sich somit über ein erfolgreiches Comeback in der Nationalmannschaft freuen