Diskutieren
1 /
© getty
FC BAYERN MÜNCHEN - ARSENAL FC 0:2: Der frühe Schock für die Bayern. Olivier Giroud trifft schon nach drei Minuten für Arsenal
© getty
Eine umkämpfte erste Hälfte lässt jegliche weitere Torchancen vermissen
© getty
Laurent Koscielny macht das Spiel in der 85. Minute mit seinem Treffer zum 0:2 noch mal spannend
© getty
Rudelbildung im Strafraum. Arsenal will den Ballso schnell wie möglich wieder zum Mittelkreis bringen, Neuer & Co haben aber was dagegen
© getty
Am Ende bringen die Bayern ihren Vorsprung aus dem Hinspiel über die Zeit und ziehen in das Viertelfinale der Champions League ein
© getty
FC MALAGA - FC PORTO 2:0: Jubel auf Spanisch! Malaga steht nach einem 2:0 gegen Porto zum ersten Mal in der Klubgeschichte im CL-Viertelfinale
© getty
Komm' her und lass dich knuddeln! Manuel Ittura (l.) jubelt mit Isco, dem Torschützen zum 1:0
© getty
Portos Jackson Martinez im Kopfballduell mit den Haaren von Martin Demichelis
© getty
Vor allem im ersten Durchgang war das Spiel erorm intensiv. Hier holt sich Martin Demichelis (2.v.l.) die Verwarnung ab
© getty
Drei Minuten nach der Einwechselung trifft der Ex-Bayern-Spieler Roque Santa Cruz (r.) zum 2:0-Endstand
© getty
SCHALKE 04 - GALTASARAY 2:3: Die frühe Führung für Schalke. Roman Neustädter trifft im Getümmel zum 1:0 und grüßt herzlich
© getty
Ein alter Bekannter auf Schalke: Hamit Altintops 25-Meter Hammer zum 1:1 bringt Gala zurück ins Spiel
© getty
Schon fünf Minuten später folgt der zweite Schock für Königsblau. Burak Yilamz setzt sich gegen Höwedes durch und hebt den Ball über Hildebrand
© getty
In der 63. Minute schürt Michel Bastos neue Hoffnung bei den Fans. Der Wintereinkauf fackelt den Ball aus kurzer Distanz in die Maschen und jubelt wie schon Neustädter
© getty
Fast 60 Prozent Ballbesitz und 26 zu 15 Torschüsse helfen nicht. Gala kontert Schalke aus und erzielt in der Nachspielzeit das 3:2 durch Umut Bulut
© getty
FC BARCELONA - AC MILAN 4:0: Selbst drei Milan-Verteidiger konnten Lionel Messi nicht am frühen 1:0 in der 5.Minute hindern
© getty
Milan-Keeper Christian Abbiati sieht das Unheil auf sich zukommen, kann gegen Messis präzisen Linksschuss zum 2:0 jedoch nichts ausrichten
© getty
Die Entscheidung gleich nach der Pause. Philippe Mexes kommt gegen David Villa zu spät. Der Spanier schlenzt den Ball ins lange Eck
© getty
Eine Szene mit Symbolcharakter: Milan am Boden, Barcelona obenauf. Jordi Alba setzte in der Nachspielzeit den Schlusspunkt zum 4:0
© getty
Riesenfreude nach Spielende bei den Katalanen um Gerard Pique (o.)
© getty
PARIS ST.-GERMAIN - FC VALENCIA 1:1 - Paris bejubelt das Tor von Ezequiel Lavezzi. Der Ausgleich sicherte PSG auch das Weiterkommen
© getty
Jonas gab dem FC Valencia Hoffnung. Kurz nach der Pause traf der Brasilianer mit rechts aus der Distanz
© getty
Bis dahin war das Spiel zwar umkämpft, aber auch ein großer Langweiler. Torchancen und Tempo waren absolute Mangelware
© getty
Paris profitierte von einem dreifachen Fehler von Dani Parejo. Lavezzi stand am Ende dieser Kette und netzte die Kugel zum 1:1 mit dem Knie ein
© getty
David Beckham kam nicht zum Einsatz, hatte aber trotz längerer und vergeblicher Aufwärmarbeit gut lachen
© getty
JUVENTUS TURIN - FC CELTIC 2:0: Forster kann einen Schuss von Quagliarella nicht festhalten. Matri staubt in der 24. Minute ab und ebnet Juve das Weiterkommen
© getty
In einem schwachen Spiel liefen beide Mannschaften viel dem Ball hinterher. Viele Fehlpässe führten zu keinem spannenden Spielfluss
© getty
Torhüter-Routinier Buffon war hellwach und überzeugte mit vielen guten Paraden. Celtic konnte den Italiener auch im Rückspiel überwinden
© getty
In der 65. Minute erhöhte Quagliarella nach Traumpass von Pirlo und Ablage von Vidal auf 2:0. Celtic hatte sich zu diesem Zeitpunkt bereits aufgegeben
© getty
Das Spiel flachte in der zweiten Hälfte deutlich ab. Juventus spielte die Zeit runter. Die Celtic-Fans störte es trotzdem nicht - sie feierten wie immer ihr Team
© getty
BORUSSIA DORTMUND - SCHACHTJOR DONEZK 3:0: In der 31. Spielminute brachte Hummels-Ersatz Felipe Santana die Dortmunder per Kopf in Führung
© getty
Nicht nur der Jubel war groß. Die Erleichterung ebenfalls. Santana spielte bärenstark. Dortmund hatte deutlich mehr Spielanteile
© getty
Sechs Minuten später erhöht Mario Götze nach schöner Lewandowski-Vorarbeit auf 2:0. Zu diesem Zeitpunkt braucht Donezk zwei Treffer für die Verlängerung
© getty
Die Entscheidung - Blaszczykowski erhöht in der 58. Minute auf 3:0 nach einem schlimmen Torhüterpatzer von Pyatov
© getty
Vor allem Mario Götze spielte Donezk schwindelig. Der Jubel kannte keine Grenzen. Dortmund spielte sich souverän in das Viertelfinale
© getty
MANCHESTER UNITED - REAL MADRID 1:2: Manchester trat ohne Rooney und Kagawa an, hatte in der ersten Halbzeit trotzdem Oberwasser. Die Red Devils scheiterten aber regelmäßig am starken Diego Lopez
© getty
Ryan Giggs feierte seinen 1000. Pflichtspieleinsatz für Manchester United und spielte eine starke erste Halbzeit
© getty
Kurz nach der Halbzeit ging Manchester in Führung - durch ein Eigentor von Sergio Ramos nach einer Hereingabe des Portugiesen Nani
© getty
Dann die spielentscheidende Aktion: Der Schiedsrichter schickt Nani nach Foulspiel mit einer umstrittenen roten Karte vom Feld - Manchester nur noch zu zehnt
© getty
Nach dem zwischenzeitlichen Ausgleich durch Modric (67.) erzielte ausgerechnet Heimkehrer Cristiano Ronaldo den Siegtreffer für Real Madrid. Einen Torjubel verkniff sich der Portugiese
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Top Diashows
Top 5 gelesene Artikel