Diskutieren
1 /
© Getty
Boris, Boris, Boris: Nach dem schweren Unfall von Boris Vukcevic drückte ein ganzes Stadion seine Anteilnahme aus
© Getty
Genesungswünsche auf der Anzeigetafel in der Rhein-Neckar-Arena in Sinsheim vor dem Bundesliga-Spiel gegen den FC Augsburg
© Getty
Auch die Augsburger Spieler zeigten ihre Solidarität, hier: Knowledge Musona (l.) und Torsten Oehrl
© Getty
Seit 2008 spielt Boris Vukcevic für Hoffenheim
© Getty
"You'll never walk alone" steht auf dem einen Plakat der Hoffenheimer "Frauen-Bewegung"
© Getty
"Alles für Boris", hieß das Motto. Auf dem Platz reichte es nur für ein 0:0. Doch wen interessiert das im Moment wirklich?
© Getty
Am Freitagnachmittag war Boris Vukcevic auf dem Weg zum Training auf der B45 schwer verunglückt
© Getty
Vukcevic kam auf gerader Strecke auf die Gegenfahrbahn und kollidierte mit einem LKW. Warum es dazu kam, ist vollkommen unklar
© Getty
Der 22-Jährige zog sich schwere Kopfverletzungen zu, musste am Freitagabend notoperiert und ins künstliche Koma versetzt werden
© Getty
Nicht nur Trainer Markus Babbel hofft, wieder den "echten" Boris Vukcevic im Kreise der Mannschaft begrüßen zu können

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.