Diskutieren
1 /
© SPOX
"Städtisches Stadion an der Grünwalder Straße" - bereits der elfte Name in der Historie. 1911 ging's mit "Sportplatz des Turnvereins München von 1860 an der Grünwalder Straße 10" los
© SPOX
Die Haupttribüne brannte im Januar 1971 aus, der Wiederaufbau dauerte nur ein halbes Jahr. Die darunter befindlichen Katakomben werden nun neu gestaltet
© SPOX
Was einst ein Stehwall war, wurde 1958 zur Ostkurve. Hier befand sich zuletzt der Gästeblock. Mitte März 2012 wurde mit der Abtragung begonnen
© SPOX
Zukünftig soll sich an einem Teil der neuen Ostkurve die Stadiongaststätte befinden, die dann auch als VIP-Raum genutzt werden kann
© SPOX
1958 fasste die Westkurve mit der legendären Anzeigetafel 19.500 Zuschauer
© SPOX
Diese von Bildhauer Joachim Berthold eingearbeiteten Reliefs sporttreibender Menschen an der äußeren Fassade der Ostkurve werden nach der Sanierung erhalten bleiben
© SPOX
Der Blick aus einer der 1971 eingerichteten Reporterkabinen in Richtung Gegengerade, der sogenannten "Stehhalle". Auch sie werden die Bagger überleben
© SPOX
Der Spielertunnel - letztmals durchlaufen von den A-Jugendteams des TSV 1860 und des SC Freiburg am 20. Mai
© SPOX
Der Pressekonferenzraum unterhalb der Haupttribüne wird den Bauarbeiten zum Opfer fallen
© SPOX
Wer weiß heute noch, was R-Gespräche waren? Die Journalisten konnten in diesem Telefonhäuschen nur dann mit dem Empfänger des Anrufs verbunden werden, wenn dieser die Kosten übernahm
© SPOX
Eine der Umkleidekabinen. Jeder Hobbykicker dürfte sich hier wohlfühlen
© SPOX
Die legendäre Stadionwirtschaft unterhalb der Haupttribüne öffnete bereits 1925 ihre Pforten
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com