Diskutieren
1 /
© Getty
Der 28. Mai 1997: Der BVB gewinnt als erste deutsche Mannschaft die Champions League. Nach 29 Minuten traf Karl-Heinz Riedle (2.v.r.) zum 1:0 gegen Juventus Turin
© Getty
Während sich der Torschütze freute, blicken die Italiener - immerhin Titelverteidiger - leicht konsterniert drein
© Getty
Doch "Air" Riedle hatte noch nicht genug: Nur fünf Minuten nach dem 1:0 köpfte Riedle auch das zweite Tor für den BVB
© Getty
Duell zweier Großer: Zinedine Zidane (l.) im Zweikampf mit Torjäger Stephane Chapuisat
© Getty
Chapuisat musste später für Lars Ricken Platz machen. Zuvor markierte Alessandro del Piero den Anschlusstreffer für Juve. Rickens Heber zum entscheidenden 3:1 machte ihn in Dortmund unsterblich
© Getty
Nach 90 Minuten durfte der Jungspund dann den Pokal in die Höhe stemmen
© Getty
Auf der BVB-Bank war die Freude bei Ottmar Hitzfeld, Toni Schumacher und Michael Henke (v.l.n.r.) ebenso groß
© Getty
Im Münchner Olympiastadion drehte die Mannschaft noch zahlreiche Ehrenrunden mit dem Pott
© Getty
"You are the man!" Abwehrspieler Jürgen Kohler freut sich mit Trainer Hitzfeld über den Titel
© Getty
Zum Abschluss gab's dann noch das Siegerfoto des Teams mit Pokal

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.