Diskutieren
1 /
© Getty
Tag 7: Schönes Abschiedsfoto von Philipp Kohlschreiber: Gegen Juan Martin Del Potro war für den Deutschen im Achtelfinale Schluss (6:4, 6:2, 6:1)
© Getty
Titelverteidigerin Kim Clijsters hatte ihre liebe Mühe mit Chinesin Na Li, konnte sich am Ende aber mit 4:6, 7:6 (8:6), 6:4 in die nächste Runde bringen
© Getty
Ohne sie läuft es nicht, deswegen habe sich auch die Ballkinder einen festen Platz in dieser Diashow verdient
© Getty
Für sein Erstrundenmatch gegen Matteo Donati hat sich Liam Broady was ganz Feines einfallen lassen: Den Super Ninja Hero Turtle-Look. Lief auch ganz gut, er gewann 7:5, 6:3
© Getty
Der Beweis: Man kann auch beim Return sexy aussehen. Bringt Julia Görges allerdings herzlich wenig, im Viertelfinale ging sie mit 6:1, 6:1 gegen Agnieszka Radwanska unter
© Getty
Tag 6: Für eine handfeste Überraschung sorgte der kasachischen Qualifikant Mikhail Kukushkin. Er kämpfte Gael Monfils in fünf Sätzen mit 6:2, 7:5, 5:7, 1:6, 6:4 nieder
© Getty
Gegen Maria Sharapowa hatte Angelique Kerber keine Chance. Die Nummer vier der Setzliste gewann 6:1 und 6:2
© Getty
Es ist zwar maximal ein kleiner Trost für Angelique Kerber, aber die Stan-Marsh-Geste hat sie bestens drauf
© Getty
Novak Djokovic marschierte in lediglich 74 Minuten eine Runde weiter. Nicolas Mahut sah beim 6:0, 6:1, 6:1 kein Land gegen den Weltranglistenersten
© Getty
Jo-Wilfried Tsonga ließ seiner Freude nach seinem Drei-Satz-Erfolg gegen Frederico Gil freien Lauf: 6:2, 6:2, 6:2
© Getty
Auch aus deutscher Sicht gab es allen Grund zur Freude. Sabine Lisicki rang die Russin Svetlana Kuznetsova mit 2:6, 6:4, 6:2 in drei Sätzen nieder und steht somit im Achtelfinale
© Getty
Tag 5: Philipp Kohlschreiber gelang glatt in drei Sätzen gegen den Kolumbianer Alejandro Falla der Einzug ins Achtelfinale
© Getty
Für Mona Barthel (l.) war Victoria Azarenka eine Nummer zu groß. Mit 2:6, 4:6 verlor die Bad Segebergerin gegen die an drei gesetzte Weißrussin
© Getty
Runder lief es für Julia Görges, die mit dem 3:6, 6:3, 6:1 gegen die Italienerin Romina Oprandi das Achtelfinale erreichte
© Getty
Im Duell der Top-20-Spieler behielt Feliciano Lopez (18.) gegen John Isner (16.) mit 6:3, 6:7, 6:4, 6:7, 6:1 die Oberhand
© Getty
Roger Federer mühte sich lange gegen Ivo Karlovic, ehe er letztlich doch in drei Sätzen mit 7:6, 7:5, 6:3 gewann
© Getty
Tag 4: Lleyton Hewitt profitierte von einer verletzungsbedingten Aufgabe seines Gegners Andy Roddick
© Getty
Philipp Petzschner haderte bei seiner Niederlage gegen Milos Raonic mit sich selbst. Am Ende verlor der Deutsche mit 4:6, 7:5, 2:6, 5:7
© Getty
Ein Spaziergang wurde es hingegen für Novak Djokovic. Der Weltranglistenerste hatte beim 6:3, 6:2, 6:1 gegen den Kolumbianer Santiago Giraldo keine Mühe
© Getty
Sabine Lisicki fegte ihre israelische Kontrahentin Shahar Peer mit 6:1, 6:2 vom Platz. Jetzt wartet mit Swetlana Kusnezowa ein ganz anderes Kaliber
© Getty
Auch Angelique Kerber gelang der Sprung in Runde drei. Gegen die Kanadierin Stephanie Dubois gewann die an 30 gesetzte Deutsche mit 7:5, 6:1
© Getty
Tag 3: Tommy Haas musste in der 2. Runde gegen Rafael Nadal ran - und verabschiedete sich aus der Rod-Laver-Arena
© Getty
Der Spanier war eine Nummer zu groß. Der Weltranglistenzweite Nadal gewinnt glatt nach drei Sätzen
© Getty
Philipp Kohlschreiber hatte einen ruhigen Nachmittag. Gegner Pere Riba musste verletzungsbedingt aufgeben
© Getty
Tobias Kamke zeigte eine starke Leistung. Dennoch verlor er nach fast vier Stunden Spielzeit gegen Alexandr Dolgopolov
© Getty
Und es hat auch wieder einen Geheimtipp erwischt. Mardy Fish verliert gegen Alejandro Falla im entscheidenen Tie-Break
© Getty
Tag 2: Sabine Lisicki hatte auf ihrem Weg in die zweite Runde gegen die Schweizer Qualifikantin Stefanie Vögele mehr Mühe als erhofft
© Getty
Auch Angelique Kerber schaffte es mit ihrer gewohnt kraftvollen Spielweise locker in die Runde der besten 64
© Getty
Novak Djokovic ist der große Favorit der Herren-Konkurrenz. Gerade einmal 1:42 Stunden benötigte der Serbe für seinen Auftakt-Sieg
© Getty
Auf der Australierin Samantha Stosur ruhten die Hoffnungen einer ganzen Nation. Doch bereits gegen Sorana Cirstea war Schluss
© Getty
Andy Roddick zeigte eine starke Leistung bei seinem Dreisatz-Erfolg gegen den Niederländer Robin Haase. Im Publikum wie immer dabei...
© Getty
...A-Rods Ehefrau Brooklyn Decker. Äußerlich wirkte das Amerikanische Model total cool, innerlich sah es vermutlich ganz anders aus
© Getty
Eröffnungstag bei den Australian Open in Melbourne: Strange und bunt wie eh und je - die Fans im tennisverrückten Land lassen nicht lange auf sich warten
© Getty
Bei schönstem Sommer-Wetter erstrahlte der Margaret-Court in seinem vollsten Blau. Am ersten Wettkampftag zeigten sich die Ränge gewohnt prall gefüllt
© Getty
Julia Görges ließ ihrer Gegnerin Polona Hercog in Runde eins keine Chance. 1:23 Stunden benötigte die Bad Oldesloerin gegen ihre slowenische Kontrahentin
© Getty
Philipp Kohlschreiber zeigte eine starke Vorstellung gegen den an 25 gesetzten Juan Monaco. Nach fünf hart umkämpften Sätzen stand der Augsburger in Runde zwei
© Getty
Fed-Ex machte seinem Namen mal wieder alle Ehre und fegte in Windeseile in die nächste Runde. Dort wartet Andreas Beck auf das Schweizer Tennisidol
© Getty
Die Nummer eins der Damen-Rangliste und vieler Männerherzen - Caroline Wozniacki. Sie setzte sich mühelos gegen Lokalmatadorin Anastasia Rodionova durch
ATP-Tour
WTA-Tour

Weltrangliste der Herren

Weltrangliste der Damen