Diskutieren
1 /
© Imago
Es ist das ewig brisante Duell zweier Nachbarn: Deutschland gegen die Niederlande. Den höchsten Sieg gab es im 1959. 7:0 hieß es am Ende für die Mannen um Uwe Seeler
© Getty
Das erste bedeutende Duell gab es im WM-Finale 1974 in München. Uli Hoeneß foulte Hollands Spielmacher Johan Cruyff bereits in der ersten Minute elfmeterreif
© Imago
Der viel zitierte Johan-Neeskens-Elfer brachte die Niederlande in Führung
© Imago
Paul Breitner (r.) und Gerd Müller (M.) drehten noch vor der Pause die Partie. Wolfgang Overath (3.v.r.) und Jürgen Grabowski kommen zum Jubeln
© Imago
Schon damals ging es richtig zur Sache. Hier geht Johan Cruyff (M.) ins Zwiegespräch mit den deutschen Verteidigern. Franz Beckenbauer versucht zu schlichten
© Imago
Bei der WM 78 in Argentinien war es dann wieder friedlicher. In der Zwischenrunde trennten sich die Teams der beiden Kapitäne Berti Vogts (r.) und Ruud Krol 2:2
© Imago
Bei der EM zwei Jahre später siegte dann wieder Deutschland. Klaus Allofs (l.) erzielte beim 3:2 einen Hattrick
© Imago
Das Duell Marco van Basten gegen Jürgen Kohler - im Halbfinale der EM 1988 zog Kohler den Kürzeren. Van Basten erzielte den Siegtreffer
© Getty
Ruud Gullit (l.) überragte bei dem Turnier alle. Gegen den Kapitän der Niederländer konnte auch Rudi Völler nichts ausrichten
© Imago
Das nächste Duell ließ nicht lange auf sich warten. In der Qualifikation zur WM 1990 trafen die Nachbarn wieder aufeinander
© Getty
Und das hieß auch eine neue Runde Kohler vs. van Basten. Dieses Mal ging es Unentschieden aus
© Getty
Dann folgte das Hassspiel bei der WM 1990. Im Achtelfinale trafen die Mannen um Lothar Matthäus (l.) wieder auf Gullits Team
© Imago
Oranje-Keeper Hans van Breukelen hatte es auf Rudi Völler abgesehen. Auch Frank Rijkaard hatte dem deutschen Stürmer ein paar Takte zu erzählen
© Getty
Die Szene eskalierte und endete in der Spuckattacke von Rijkaard gegen Völler und den Platzverweisen für beide Akteure
© Getty
Danach wurde wieder Fußball gespielt. Andreas Brehme und Jürgen Klinsmann besorgten den 2:1-Sieg und den Einzug ins Viertelfinale
© Imago
In der Gruppenphase der EM 92 hatten Andreas Möller (2.v.l), Matthias Sammer (2.v.r.) und Stefan Effenberg (r.) keine Chance gegen die Elftal um Jan Wouters. Sie verloren 1:3
© Imago
Eine gruselige Zeit im deutschen Fußball: Im Jahr 2000 gab es ein Freundschaftsspiel. Zenden und Co. spielten Sebescen (r.) und Kollegen phasenweise schwindelig
© Getty
Bei der EM 2004 ging es dann wieder um mehr als nur Prestige. Nach der deutschen Führung von Torsten Frings glich Ruud van Nistelrooy (r.) in unnachahmlicher Manier aus
© Getty
Ein weiteres Aufeinandertreffen 2005 in Rotterdam - 2:2 lautete am Ende das Ergebnis. Sebastian Deisler, Roy Makaay (M.) und Robert Huth (r.) waren auch am Start
© Getty
Im November 2011 gewann Deutschland nach über 15 Jahren mal wieder ein Länderspiel gegen Oranje. Bei der 3:0-Gala trafen Müller, Klose und Özil

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.