Qualifying: McLaren sieht rot

 
McLaren sieht rot. Jenson Button präsentierte der Welt bei seiner Gratulation an Sebastian Vettel das China-Design der neuen McLaren-Overalls
© xpb
McLaren sieht rot. Jenson Button präsentierte der Welt bei seiner Gratulation an Sebastian Vettel das China-Design der neuen McLaren-Overalls
Nicht verwechseln. Das hier ist Fernando Alonso in seinem roten Ferrari-Overall, als er staunend am überlegenen Red Bull von Vettel vorbei läuft
© Getty
Nicht verwechseln. Das hier ist Fernando Alonso in seinem roten Ferrari-Overall, als er staunend am überlegenen Red Bull von Vettel vorbei läuft
Daumen hoch hieß es für Vettel nach der dritten Pole-Position im dritten Rennen. Er musste aber wegen KERS aus Sicherheitsgründen zunächst im Auto feiern
© Getty
Daumen hoch hieß es für Vettel nach der dritten Pole-Position im dritten Rennen. Er musste aber wegen KERS aus Sicherheitsgründen zunächst im Auto feiern
Das gute alte KERS war mal wieder eines der großen Themen bei Red Bull. Bei Vettel funktionierte es einwandfrei, aber Webber hatte wieder mal die Seuche
© Getty
Das gute alte KERS war mal wieder eines der großen Themen bei Red Bull. Bei Vettel funktionierte es einwandfrei, aber Webber hatte wieder mal die Seuche
Nicht nur, dass er im Qualifying ohne KERS auskommen musste, er und sein Team verzockten sich auch noch total bei den Reifen. Webber schied als 18. in Q1 aus
© Getty
Nicht nur, dass er im Qualifying ohne KERS auskommen musste, er und sein Team verzockten sich auch noch total bei den Reifen. Webber schied als 18. in Q1 aus
Stau im Osterreiseverkehr. Am Ende von Q2 tummelten sich alle Fahrer an der Ampel, um auf den letzten Drücker noch weiterzukommen. Ganz vorne: Sergio Perez
© Getty
Stau im Osterreiseverkehr. Am Ende von Q2 tummelten sich alle Fahrer an der Ampel, um auf den letzten Drücker noch weiterzukommen. Ganz vorne: Sergio Perez
Michael Schumacher erwischte eigentlich eine gute Lücke, verbremste sich aber und wurde nur 14., während Nico Rosberg den Mercedes auf Platz vier stellte
© Getty
Michael Schumacher erwischte eigentlich eine gute Lücke, verbremste sich aber und wurde nur 14., während Nico Rosberg den Mercedes auf Platz vier stellte
Hinter diesem Trio. Vettel inmitten der beiden neuen Roten Button und Hamilton. Ob sich dieser Trend zum neuen Overall wirklich durchsetzt?
© Getty
Hinter diesem Trio. Vettel inmitten der beiden neuen Roten Button und Hamilton. Ob sich dieser Trend zum neuen Overall wirklich durchsetzt?
1 / 1
Werbung
Werbung