Diskutieren
1 /
© Getty
Edgar Davids startete seine Profi-Karriere bei Ajax Amsterdam im Alter von 18 Jahren. 106 Spiele und 20 Tore standen am Ende für den Pitbull zu Buche
© Getty
Der erste große Triumph: Mit seinem Freund Patrick Kluivert und Ajax Amsterdam holte Davids 1995 durch ein 1:0 im Finale über Milan die Champions League
© Getty
Von Amsterdam ging es über ein einjähriges Intermezzo beim AC Milan 1997 zu Juventus Turin. Hier wurde Davids endgültig zum Superstar, kam in 7 Jahren auf 142 Spiele
© Getty
Neben Highlights in der Champions League, hier gegen Manchesters Veron, holte Davids mit der Alten Dame 3 Meistertitel. Es folgte eine Kurz-Leihe nach Barcelona, wo er aber nie Fuß fasste
© Getty
Nach einem halben Jahr Barcelona zog es Davids für die Saison 2004/2005 zu Inter. Auch hier wurde der Terrier nicht glücklich, kam auf 14 Einsätze
© Getty
Nach England passte Davids mit seiner Spielweise wie die Faust aufs Auge. Von 2005 bis 2007 spielte der Fighter bei den Tottenham Hotspur, kam auf 40 Spiele und wurde zum Fan-Liebling
© Getty
Auf der Insel fühlte Davids sich endlich wieder richtig wohl. In Tottenham war Davids unumstrittener Leistungsträger
© Getty
Trotz mehrerer Probleme mit den Trainern war Davids auch in der Nationalmannschaft aktiv. 74 Spiele, darunter drei EM-Teilnahmen und eine WM-Teilnahme kann er vorweisen
© Imago
Back to the roots war das Motto für Davids 2007: Für eine Saison ging er zurück zu Ajax Amsterdam, wo er den niederländischen Pokal holte
© Getty
Nach zwei Jahren Fußball-Abstinenz hat Davids jetzt beim englischen Zweitligisten Crystal Palace angeheuert. Die Fans freut's!


www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.