Diskutieren
1 /
© Getty
Die UEFA hat die zwölf Mann für den Titel "Bester Spieler 2010" nominiert. Im Tor: Julio Cesar, der mit Inter Mailand den CL-Titel holte
© Getty
Hugo Lloris, der seit 2008 bei Olymique Lyon den Kasten hütet und nun auch in der französischen Nationalmannschaft die Nummer eins ist
© Getty
Victor Valdes gewann in der vergangenen Saison mit dem FC Barcelona seinen vierten Meistertitel - und wurde mit Spanien dieses Jahr als Ersatztorhüter Weltmeister
© Getty
Abwehr: Lucio schaffte mit Inter Mailand 2010 das historische Triple: Pokal, Meisterschaft und Champions League - absolut ein Grund zum Feiern
© Getty
Auch Maicon kann sich das Triple auf die Fahne schreiben. Der Inter-Verteidiger schoss für seinen Klub in der vergangenen Saison sechs Tore - und für Brasilien ein WM-Tor
© Getty
Gerard Pique: Den Weltmeister-Titel mit Spanien und die Meisterschaft mit dem FC Barcelona - eine Saison fast nach Maß
© Getty
Mittelfeld: Sein Teamkollege und Landsmann Xavi kann ebenso stolz auf die letzten Monate zurückblicken. Er ist das Gehirn der Erfolge Barcas und Spaniens
© Getty
Arjen Robben stand im WM-Finale und holte mit dem FCB das Double. Nicht zu vergessen sein Traumtor im CL-Viertelfinale gegen Manchester United
© Getty
Robbens Landsmann Wesley Sneijder feierte mit Inter Mailand das Triple und mit dem niederländischen Nationalteam den Vize-Titel bei der WM
© Getty
Sturm: Lionel Messi wurde 2009 zu Europas Fußballer des Jahres und zum Weltfußballer gewählt. Im CL-Viertelfinale erzielte er gegen Arsenal vier Treffer
© Getty
Und noch ein Spieler von Inter Mailand: Diego Milito traf in 35 Liga-Einsätzen 22 Mal und entschied das CL-Finale praktisch im Alleingang. Bei der WM war er nur Ergänzungsspieler
© Getty
Zur Abwechslung mal ein Engländer: Wayne Rooney erlebte mit England zwar ein frühes WM-Aus, erzielte für Manchester United aber 26 Treffer in 32 Spielen

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.