Diskutieren
1 /
© Getty
Massencrash beim NASCAR-Rennen in Daytona: Zwölf Runden vor Schluss gab's einen Unfall, in den 19 Autos verwickelt waren. Darunter der brennende Bolide von Tony Stewart
© Getty
Kaum zu glauben, aber wahr: Alle Fahrer kamen beim großen Crash ohne größere Verletzungen davon. Das Rennen wurde natürlich unterbrochen
© Getty
Auch Mark Martins Auto brannte - der Fahrer blieb allerdings cool: "Das war nur außen. Kein großes Ding"
© Getty
Doch auch danach ging es nicht ohne Blechschaden weiter: Das Auto von Sam Hornish Jr. schlug in die Leitplanken und sprühte Funken
© Getty
Durch Regen und Unfälle dauerte das Rennen bis weit nach Mitternacht. Kevin Harvick fuhr den Sieg ein
© Getty
Wesentlich ruhiger ging's da beim IndyCar-Rennen in Watkins Glen zu. Auf der ehemaligen Formel-1-Strecke lassen sich hier alle genügend Platz
© Getty
Will Power feierte mit seinem Penske-Team den dritten Saisonsieg und baute seine Führung in der Gesamtwertung nach 9 von 17 Läufen weiter aus
© xpb
Bei der DTM auf dem Norisring ging Ralf Schumacher im Mercedes von der Pole ins Rennen. Wegen eines Frühstarts wurde er jedoch bestraft und nur Elfter. Green gewann
© xpb
Heiß war's bei der WTCC im portugiesischen Portimao. Einige Grid Girls kühlten sich da lieber im Pool ab
© xpb
Tiago Monteiro und Garbiele Tarquini sorgten bei der Portimao-Premiere für einen Seat-Doppelsieg. Tarquini verkürzte damit den Rückstand auf Yvan Muller auf 15 Punkte
© Getty
Abflug von Marco Simoncelli beim MotoGP-Lauf in Barcelona: Der Gresini-Pilot hatte bis zu diesem Zeitpunkt wacker an sechster Position gekämpft
© Getty
Lokalmatador Jorge Lorenzo überquerte die Ziellinie in Barcelona als Erster. Es war sein fünfter Saisonsieg und der dritte Erfolg hintereinander


www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.