Diskutieren
1 /
© Getty
Sebastian Vettel und Mark Webber sind 2010 in der Türkei zum ersten Mal als Teamkollegen aneinander geraten
© Getty
Vettel hat Webber die Schuld gegeben und umgekehrt. Das geflügelte Wort vom Stallkrieg machte schnell die Runde. Crashes zwischen Teamkollegen gab es aber schon früher...
© Getty
1986: Nigel Mansell (l.) und Nelson Piquet hatten mit dem Williams in der Saison eigentlich klar das schnellste Auto
© Imago
Aber die beiden bekriegten sich so lange gegenseitig, bis Alain Prost (l.) am Ende der lachende Dritte war und Weltmeister wurde
© Getty
1989: Der wohl berühmteste Stallkrieg der F-1-Geschichte. Ayrton Senna und Alain Prost fuhren sich in Japan gegenseitig ins Auto
© Getty
Am Ende wurde Prost Weltmeister und ging zu Ferrari. Senna vergaß den Crash von Japan aber nicht und revancierte sich ein Jahr später an gleicher Stelle
© Getty
1999: Eigentlich kamen Mika Häkkinen und David Coulthard bei McLaren immer ganz gut miteinander aus. In diesem Jahr wurde es aber ein paar Mal eng
© Getty
In Österreich kam es dann zur Kollision. Ohne Folgen für Coulthard, aber Häkkinen musste sich danach durchs ganze Feld kämpfen
© xpb
2004: Bei BMW-Williams trafen Juan Pablo Montoya und Ralf Schumacher aufeinander. Ausgerechnet auf dem Nürburgring kam es zum Unfall
© xpb
Für Schumacher fand das Rennen ein spektakuläres Ende. Nicht die einzige Fehde zwischen den beiden. Montoya und er waren sich nie richtig grün
© xpb
2006: Montoya fuhr nun bei McLaren-Mercedes, machte mit dem Stallkrieg aber munter weiter. Diesmal war Kimi Räikkönen sein Partner
© xpb
Es krachte zwischen den beiden beim USA-GP in Indianapolis. Wenig später hatte Montoya die Faxen dicke und ging zur NASCAR
© Getty
2007: Kaum zu glauben, aber auch die ansonsten so friedlichen BMW-Sauber-Kollegen Robert Kubica und Nick Heidfeld gerieten einmal aneinander
© xpb
Auf dem Nürburgring war es zum Crash gekommen, und auch am Start des Spanien-GP hat nicht viel zum Unfall gefehlt
© Getty
2007: Das jüngste Beispiel eines Stallkrieges - interessanter Weise wieder bei McLaren-Mercedes. Die Hauptdarsteller: Fernando Alonso und Lewis Hamilton
© Getty
Den Höhepunkt erreichte das Duell im Qualifying in Ungarn, als Alonso Hamilton absichtlich aufhielt. Die Fronten waren auch unter den Fans total verhärtet
FORMEL 1 - Deutschland-GP 2010
FORMEL 1 - Großbritannien-GP 2010
FORMEL 1 - Europa-GP 2010
FORMEL 1 - Kanada-GP 2010
FORMEL 1 - Türkei-GP 2010
FORMEL 1 - Monaco-GP 2010
FORMEL 1 - Spanien-GP 2010
FORMEL 1 - China-GP 2010
FORMEL 1 - Malaysia-GP 2010
FORMEL 1 - GRAND PRIX VON AUSTRALIEN 2010
FORMEL 1 - Bahrain-GP 2010
FORMEL 1 - Präsentation der Wagen 2010


www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.