Diskutieren
1 /
© Getty
Mit gerade einmal 16 Jahren und 143 Tagen feierte Theo Walcott sein Debüt für den FC Southampton und wurde zum jüngsten Spieler in der Geschichte des Vereins
© Getty
Bereits ein halbes Jahr später wechselt Walcott für umgerechnet 18 Millionen Euro zu Arsenal. Dabei war sein Lieblingsverein in der Kindheit immer der FC Liverpool
© Getty
Ohne dass er auch nur ein einziges Spiel für die erste Mannschaft der Gunners bestritten hat, beruft Sven-Göran Eriksson den 17-Jährigen in das Aufgebot für die Weltmeisterschaft 2006
© Getty
Am ersten Spieltag der Saison 2006/2007 kommt Walcott (M.) zu seinem ersten Einsatz für Arsenal und bereitet gleich ein Tor vor
© Getty
Seinen ersten Treffer markiert er im League-Cup-Finale gegen den FC Chelsea. Geholfen hat es nicht: Arsenal verlor 1:2
© Getty
Ein persönliches Highlight: Im Viertelfinale der Champions League gegen Liverpool bereitet er mit einem 70-Meter-Sprint ein Tor von Adebayor vor
© Getty
Zur Saison 2008/2009 übernimmt er die Rückennummer 14 von Thierry Henry. Eine große Ehre für den jungen Engländer mit Wurzeln in Jamaika
© Getty
Seine ersten drei Tore für die Nationalelf erzielt er allesamt in der WM-Qualifikation gegen Kroatien. Er rächt sich damit fast im Alleingang für die Blamage der Briten im Vorjahr
© Getty
Auch privat hat Theo sein Glück gefunden. Seit 2006 sind er und Melanie Slade ein Paar. Die beiden kennen sich noch aus der Schule
© Getty
In der abgelaufenen Saison machte Walcott in der Premier League in 29 Spielen drei Tore. In der Champions League spielte er sechs Mal und erzielte einen Treffer
© Getty
Kein Zweifel: Aus dem schüchternen Teenager ist ein smarter junger Mann geworden, der bei Arsenal den Unterschied ausmachen soll
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com