Diskutieren
1 /
© Getty
Manchester United - FC Bayern 3:2: Gleich zu Beginn hat der FC Bayern einen kleinen Schock zu verdauen. Wayne Rooney, angeblich verletzt, steht in der Startelf
© Getty
Und der nächste Schock folgt sogleich: Darren Gibson trifft bereits in der 3. Minute zum 1:0 für Manchester United
© Getty
Vier Minuten später klingelt es schon wieder. Nani trifft den FC Bayern mit der Hacke mitten ins Herz
© Getty
Nach dem zweiten Tor lässt der Druck zunächst etwas nach. Ins Spiel kommen Arjen Robben (r.) & Co. aber nicht wirklich
© Getty
In der 41. Minute können es Bastian Schweinsteiger (l.) und Arjen Robben erneut nicht fassen...
© Getty
... Nani überlistet den FC Bayern kurz vor der Pause zum zweiten Mal
© Getty
Zunächst brachte Ivica Olic den FC Bayern mit seinem Tor zum 1:3 kurz vor der Pause aus dem Nichts zurück ins Spiel
© Getty
Dann trifft Robben mit einem überragenden Volleyschuss zum 2:3
© Getty
Das Spiel ist aus! Der FC Bayern schaltet Manchester United aus und zieht ins Halbfinale ein
© Getty
Girondins Bordeaux - Olympique Lyon 1:0: Nach dem 3:1-Sieg von Lyon im Hinspiel entwickelt sich das Rückspiel gegen Bordeaux zu einem Kampf auf Biegen und Brechen
© Getty
Marouane Chamakh bringt Bordeaux im ersten Durchgang in Führung. Aber es muss noch ein zweiter Treffer her
© Getty
Am Ende reicht es nicht: Olympique Lyon setzt sich im französischen Duell durch und zieht ins Halbfinale ein
© Getty
FC Barcelona - FC Arsenal 4:1: Da war die Welt noch in Ordnung für den FC Arsenal. Nicklas Bendtner (l.) erzielte mit der ersten Chance die überraschende Führung für die Gunners
© Getty
Die Freude der Gunners währte nur kurz, dann begann die große Messi-Show. Die Mitspieler herzen den kleinen Argentinier nach dessen fulminanten Ausgleichstreffer
© Getty
Fußballkunst verteilt auf 169 Zentimeter: Messi stahl allen die Show, schoss Barca mit einem Hattrick mit einer 3:1-Führung in die Pause
© Getty
Ein Bild mit Symbolcharakter: Während Arsene Wenger (l.) taktische Anweisungen gibt, schlendert Barca-Coach Pep Guardiola entspannt die Linie entlang
© Getty
"Was willste machen?" Dem bedauernswerten Gael Clichy (M.) blieb bei Messi zweitem Streich nur die Rolle des passiven Zuschauers
© Getty
ZSKA Moskau - Inter Mailand 0:1: "Komm in unsere Arme, Wesley!" In Moskau sorgte der Niederländer schnell für klare Verhältnisse, traf nach sechs Minuten zum 1:0
© Getty
Im Jubel vereint: Die gesamte Bank der Gäste sprang auf, feierte die 1:0-Führung
© Getty
Immer einen Schritt voraus: Sneijder (r.) & Co. agierten auf dem Kunstrasen im Stile einer Spitzenmannschaft
© Getty
Der Japaner Keisuke Honda (r.) war noch einer der agilsten bei den Russen, konnte aber auch kaum Akzente setzen
© Getty
Der Fels in der Brandung: Der Ex-FCB-Profi Lucio lieferte wie die gesamte Inter-Defensive eine starke Vorstellung ab
© Getty
Abschied von den Fans: Trotz des Aus im Viertelfinale konnte sich ZSKA mit erhobenen Hauptes verabschieden


www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.