Diskutieren
1 /
© premiere
So empfängt United den Gegner: Zehn Mann (einer komplett von der Schrift verdeckt) stehen hinter dem Ball. Der Arsenal-Spieler im Zentrum ist eng markiert (Kreis)
© premiere
Die Mittelfeld-Viererlinie verschiebt nur seitlich und hält die Abstände. Giggs macht Druck auf den ballführenden Spieler. Die einzige Spitze (Kreis) ist von der Defensivarbeit freigestellt
© premiere
Die zwei Viererketten: Die Abstände sind bei beiden nahezu gleich. Kein Arsenal-Offensivspieler ist durch das engmaschige Netzwerk anspielbar. Giggs macht als einziger Druck
© premiere
Uniteds Maxime: Defensive Sicherheit durch zehn Mann hinter dem Ball. Zwei Offensive (Kreuze) sind in den toten Raum gestellt, auf die anderen beiden besteht bei Anspiel Zugriff
© premiere
Die Mitte ist komplett dicht, bleibt nur der Ball auf die Außenbahn. Dadurch dass United im Block das Zentrum verstärkt, ist auf rechts auch Platz (Kreis)
© premiere
Bis der Ball aber auf die Außenbahn kommt, hat Rooney (Kreis) die Gefahr erkannt und lässt sich als fünftes Glied in die Abwehrkette fallen
© premiere
Schon steht United hinten noch sicherer. Statt vier Spielern verteidigen nun fünf auf einer Linie. Die Abstände sind so klein, dass ein Pass in die Schnittstelle unmöglich ist
© premiere
Bleibt also nur der Pass nach außen, wo für das United-Tor die wenigste Gefahr besteht. Auf alle drei Gegenspieler in Ballnähe besteht dennoch direkter Zugriff