Diskutieren
1 /
© Getty
Jürgen Klinsmanns Karriere startete 1981 bei den Stuttgarter Kickers. 1984 wechselte er zum Rivalen VfB
© Getty
Sein atemberaubender Treffer per Fallrückzieher gegen den FC Bayern wurde 1987 zum Tor des Jahres gewählt
© Getty
1988 holte er Bronze bei den Olympischen Spielen in Seoul. Zudem wurde er Deutschlands Fußballer des Jahres
© Getty
1989 spielte Klinsmann im UEFA-Cup-Finale gegen den SSC Neapel
© Getty
Nach dem verlorenen UEFA-Cup-Endspiel wechselte Klinsi zu Inter Mailand
© Getty
Der Wechsel war sichtlich eine Umstellung für den Schwaben...
© Getty
...doch die italienische Küche brachte die gute Laune zurück
© Getty
1990 ging es nicht in den Sommerurlaub, sondern zur Fußball-WM
© Getty
Klinsmann bejubelte gemeinsam mit Lothar Matthäus einen Treffer...
© Getty
...aber erst beim Gewinn des WM-Titels war die Freude grenzenlos. Klinsmanns größter Triumph
© Getty
Aber auch mit Inter war er erfolgreich. 1991 holte er mit Andreas Brehme den UEFA-Cup
© Getty
1994 dann der Wechsel zum AS Monaco
© Getty
Seinem Käfer blieb der gebürtige Göppinger treu...
© Getty
...und genoss das warme Klima sichtlich
© Getty
Im Sommer 1994 ging der Schwabe zu den Tottenham Hotspurs und kreierte alsbald den "Diver"
© Getty
Und natürlich nahm er seinen Käfer mit auf die Insel
© Getty
1995 reiste Klinsmann nach Kapstadt. In Südafrika setzte er sich für soziale Projekte ein
© Getty
Klinsi bei Madame Tussauds. Sein Wachsfigur-Double schenkte ihm 1995 jedoch wenig Beachtung
© Getty
Klinsmann geht zum Entspannen mit seiner Ehefrau Debbie auch mal zu einem Tennisturnier (1996)...
© Getty
...um Kraft für die Titeljagd zu sammeln. Klinsmann holte mit Bayern den UEFA-Cup. Den Rekord von 15 Tore im Laufe des Wettbewerbs wurde erst von Radamel Falcao gebrochen
© Getty
Unvergesslich: Captain Klinsmann führte die Nationalelf bei der EM 1996 zum Triumph. Der letzte große Titel von Deutschland
© Imago
Ein legendärer Moment in Klinsis Karriere: Trapattoni wechselte ihn aus, Klinsmann trat in die Tonne
© Getty
1999 war Schluss - beim Abschiedsspiel in Stuttgart flossen Tränen. Danach ging es erstmal nach Amerika
© Getty
Mit neuen Erfahrungen aus den USA krempelte er 2004 die deutsche Nationalmannschaft komplett um...
© Getty
...und bei der WM 2006 war Deutschland begeistert von Klinsmanns Arbeit
© Getty
2008 übernahm er das Ruder des FC Bayern. Zu Beginn lief es eher stockend...
© Getty
...doch dann nahmen die Bayern Fahrt auf und beendeten die Bundesliga-Vorrunde mit acht Siegen und zwei Remis
© Getty
2009 begann ebenfalls glänzend: 5:1 im Pokal in Stuttgart und die Konkurrenz bekam das große Zittern
© Getty
Doch dann kamen die Rückschläge
© Getty
Nach der 0:1-Niederlage gegen Schalke wurde Klinsmann am 27. April 2009 nach zehn Monaten beim FC Bayern entlassen
© Imago
Juli 2011: Jürgen Klinsmann wird neuer Nationaltrainer seiner Wahlheimat USA. Good luck, Klinsi!
© Getty
Der Verband und die Fans der USA versprechen sich viel von der Verpflichtung des Weltmeisters von 1990
© Getty
Das erste Ausrufezeichen gelang dem US-Team im Februar: ein sensationeller 1:0-Sieg in Italien!
A
B
C
D
VF
HF
F

Gruppe A: 8., 12., 16 Juni

Gruppe B: 9., 13., 17. Juni

Gruppe C: 10., 14., 18. Juni

Gruppe D: 11., 15., 19. Juni

Viertelfinale: 21., 22., 23., 24. Juni

Halbfinale: 27., 28. Juni

Finale: 1. Juli


www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.