Die US-Open-Champions der letzten 40 Jahre

 
Sonntag, 24.08.2008 | 15:04 Uhr
Arthur Ashe war 1968 der erste Sieger in der Geschichte offenen amerikanischen Meisterschaften
© Getty
Arthur Ashe war 1968 der erste Sieger in der Geschichte offenen amerikanischen Meisterschaften
Rod Laver gewann 1969 das australische Duell gegen Tony Roche. Im selben Jahr war ihm schon der Wimbledonsieg gelungen
© Getty
Rod Laver gewann 1969 das australische Duell gegen Tony Roche. Im selben Jahr war ihm schon der Wimbledonsieg gelungen
1970 hieß der Sieger Ken Rosewall, wieder ein Australier
© Imago
1970 hieß der Sieger Ken Rosewall, wieder ein Australier
Der Amerikaner Stan Smith triumphierte 1971 im Finale gegen den Tschechen Jan Kodes
© Getty
Der Amerikaner Stan Smith triumphierte 1971 im Finale gegen den Tschechen Jan Kodes
1972 war das Jahr des Rumänen Ilie Nastase
© Imago
1972 war das Jahr des Rumänen Ilie Nastase
Mit John Newcombe gewann 1973 bereits der dritte Spieler von Down Under
© Imago
Mit John Newcombe gewann 1973 bereits der dritte Spieler von Down Under
1974 beginnt die Ära von Jimmy "Jimbo" Connors. Fünfmal triumphiert der Linkshänder in New York (74, 76, 78, 82, 83)
© Getty
1974 beginnt die Ära von Jimmy "Jimbo" Connors. Fünfmal triumphiert der Linkshänder in New York (74, 76, 78, 82, 83)
1975 besiegte Manuel Orantes Vorjahressieger Connors im Finale
© Imago
1975 besiegte Manuel Orantes Vorjahressieger Connors im Finale
Dasselbe Kunststück gelang 1977 dem Argentinier Guillermo Vilas
© Imago
Dasselbe Kunststück gelang 1977 dem Argentinier Guillermo Vilas
Zwschen 1978 und 1984 gab es nur zwei Sieger: Connors oder John McEnroe (Bild). Big Mac triumphierte 1979-1981 und 1984
© Getty
Zwschen 1978 und 1984 gab es nur zwei Sieger: Connors oder John McEnroe (Bild). Big Mac triumphierte 1979-1981 und 1984
1985 beendete Ivan Lendl die Ära Connors-McEnroe mit seinem Finalsieg über Big Mac
© Getty
1985 beendete Ivan Lendl die Ära Connors-McEnroe mit seinem Finalsieg über Big Mac
Der Schwede Mats Wilander gewann 1988 in Flushing Meadows
© Getty
Der Schwede Mats Wilander gewann 1988 in Flushing Meadows
1989 war das Jahr der Deutschen. Nach dem Doppel-Triumph von Steffi Graf und Boris Becker in Wimbledon, gelang das gleich Kunststück in New York
© Getty
1989 war das Jahr der Deutschen. Nach dem Doppel-Triumph von Steffi Graf und Boris Becker in Wimbledon, gelang das gleich Kunststück in New York
1990 gewinnt Pete Sampras überraschend im Finale gegen Agassi.1993, 95, 96 und 2002 ließ er vier weitere Siege folgen - weniger überraschend
© Getty
1990 gewinnt Pete Sampras überraschend im Finale gegen Agassi.1993, 95, 96 und 2002 ließ er vier weitere Siege folgen - weniger überraschend
Ein letzter Sieg für die Stars der späten 80er. 1991 und 92 heißt der Sieger Stefan Edberg
© Getty
Ein letzter Sieg für die Stars der späten 80er. 1991 und 92 heißt der Sieger Stefan Edberg
Andre Agassi kürt sich zweimal zum US-Open-Sieger (links 1994, rechts 1999)
© Getty
Andre Agassi kürt sich zweimal zum US-Open-Sieger (links 1994, rechts 1999)
Nach langer Durststrecke herrschen wieder die Australier in New York: Pat Rafter siegt 1997 und 98
© Getty
Nach langer Durststrecke herrschen wieder die Australier in New York: Pat Rafter siegt 1997 und 98
Neues Jahrtausend, neue Sieger: 2000 greift Marat Safin nach einem Finalsieg über Sampras nach dem Pokal
© Imago
Neues Jahrtausend, neue Sieger: 2000 greift Marat Safin nach einem Finalsieg über Sampras nach dem Pokal
2001 lässt Lleyton Hewitt dem großen Sampras ebenfalls nicht den Hauch einer Chance
© Getty
2001 lässt Lleyton Hewitt dem großen Sampras ebenfalls nicht den Hauch einer Chance
2003 gewann mit Andy Roddick der letzte US-Amerikaner in Flushing Meadows
© Getty
2003 gewann mit Andy Roddick der letzte US-Amerikaner in Flushing Meadows
Seit 2004 regiert nur noch einer: der Schweizer Roger Federer
© Getty
Seit 2004 regiert nur noch einer: der Schweizer Roger Federer
1 / 1
Werbung
Werbung
Werbung