Diskutieren
1 /
© Getty
Welcome to Switzerland: Während der EM wird die deutsche Nationalmannschaft in Ascona logieren
© Getty
Der 5.500-Einwohner-Kurort liegt im schweizerischen Kanton Tessin, direkt am Nordufer des Lago Maggiore
© Getty
Blick auf das Stadtzentrum mit dem Monte Verita im Hintergrund
© Getty
Zu ausgiebigen Bootstouren werden Jogis Jungs im Juni wohl nicht kommen...
© Getty
...aber dafür wird den Nationalspielern beim Weg in ihr Quartier ein pittoresker Blick auf Palmen vor schneebedeckten Bergen geboten
© Getty
Hier werden Ballack und Co. vor und zwischen den EM-Spielen residieren: im luxuriösen Hotel Giardino zu Ascona
© Getty
Ein imposanter Brunnen und das harmonische Ambiente bestimmen den Bereich vor dem prächtigen Hauptgebäude...
© Getty
...Teiche lockern die großzügige Gartenlandschaft auf der Rückseite der Nobelherberge auf
© Getty
Auf die EM-Spieler wartet eine Oase der Ruhe...
© Getty
...bei der eine Wellness-Area natürlich nicht fehlen darf
© Getty
Nach kräftezehrenden Matches werden sich die DFB-Akteure hier regenerieren und Kraft für neue Aufgaben tanken
© Getty
Urlaubsfeeling pur: Blick vom Wellness-Bereich auf den Monte Verita
© Getty
Das Appartement "Casa Rosa" ist ein Nebengebäude des Hotels Giardino und gehört auch zur Unterkunft des DFB-Teams
© Getty
Zypressen und Zitronenbäume säumen die Wege vor der "Casa Rosa". Teiche sorgen zusätzlich für Flair.
© Getty
Der DFB hat alle 77 Zimmer der Luxusanlage gebucht. Natürlich muss er dafür auch die Rechnung bezhalen...
© Getty
...das Doppelzimmer kostet in der Hauptsaison regulär 525 Euro, eine Suite 700 Euro pro Nacht
© Getty
70 Hotel-Mitarbeiter kümmern sich rund um die Uhr um die Nationalmannschaft. Hier ein Blick auf den Eingangsbereich
© Getty
Bei gutem Wetter wird das Frühstück auf der Terrasse serviert. Auch ein weiterer Speiseraum läd zum Dinieren ein
© Getty
Trainiert wird auf den Plätzen eines schweizerischen Jugendsportzentrums in Tenero
© Getty
Noch ist der Platz gesperrt. Oder auf Schweizerdeutsch: Wiese geschlossen ...
© Getty
...die Tore auf dem zwei Kilometer vom Hotel entfernten Trainingsgelände stehen für die DFB-Cracks allerdings schon parat
© Getty
Letztendlich dreht sich für Deutschland aber alles nur um das Eine: den Ball, der in Österreich und der Schweiz möglichst oft im gegnerischen Kasten landen soll

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.