Diskutieren
1 /
© Getty
Willkommen in der Wüste von Bahrain, genauer gesagt am Bahrain International Circuit - zum dritten Rennen der Formel-1-Saison 2008
© Getty
Für McLaren-Mercedes beginnt das Wochenende ernüchternd: Als Nachwirkung der Spionage-Affäre findet man sich am Ende der Boxengasse wieder
© Getty
Für großen Presserummel sorgt auch Fernando Alonso. Der Grund: Erneut heizt er die Spekulationen um einen möglichen Wechsel zu Ferrari an
© Getty
Außerdem gibt es in Bahrain ein Wiedersehen mit alten Bekannten: Zum Beispiel Ex-Formel-1-Weltmeister Jacques Villeneuve mit neuer Brille...
© xpb
...und neuem Rennwagen. Denn zusammen mit anderen Motorsport-Größen fährt er in der Speedcar Serie. Neben Uwe Alzen, Johnny Herbert und Klaus Ludwig...
© xpb
...sind auch Jean Alesi (Bild), Mathias Lauda, Stefan Johansson, Ukyo Katayama und andere bekannte Gesicher der Motorsport-Szene am Start
© xpb
Auch Heinz-Harald Frentzen will sich diesen Spaß nicht entgehen lassen und steigt nach dem Ende seiner DTM-Karriere noch einmal in einen Rennwagen
© Getty
Doch zurück zur Formel 1: Hier zeigt Ferrari der Konkurrenz bereits im ersten Training, wer das Maß der Dinge ist. Von Felipe Massa (Bild) und...
© Getty
...Teamkollege Kimi Räikkönen bekommt die Konkurrenz lediglich die Heckpartie zu sehen. Das Ferrari-Duo klar an der Spitze
© Getty
Hoch und runter geht es auf dem Sakhir Circuit. Räikkönen ist klar schneller als der Super Aguri hinter ihm
© xpb
Massa distanziert seinen Teamkollegen am Ende dennoch mit weichen Reifen um fast eine Sekunde
© Getty
Kleine Überraschung auf Platz drei: Gleich im ersten Testlauf fährt Nico Rosberg in den letzten Minuten noch vor beide McLaren-Mercedes
© Getty
Dahinter: Lewis Hamilton (Bild) auf Rang vier - dicht gefolgt von seinem Teamkollegen Heikki Kovalainen und Kazuki Nakajima im zweiten Williams
© DPA
Jähes Trainingsende für Hamilton nach einem heftigen Abflug bei rund 240 Stundenkilometern
© xpb
Dank des HANS-Systems ist dem jungen Briten aber trotz des ungünstigen Aufprallwinkels nichts passiert
© xpb
Relativ entspannt kann er sich von jenseits der Leitplanke anschauen, wie sein Auto abgeschleppt wird
© Getty
Auto ist in diesem Fall aber wohl geprahlt. Denn vom Silberpfeil sind nur noch ein paar Brocken übrig
© Getty
BMW-Sauber hält sich wie gewohnt am Freitag zurück: Robert Kubica kommt mit vollem Tank auf Platz sechs, Nick Heidfeld fährt auf Rang 17
FORMEL 1 - GRAND PRIX VON BRASILIEN 2008
FORMEL 1 - GRAND PRIX VON CHINA 2008
FORMEL 1 - GRAND PRIX VON JAPAN 2008
FORMEL 1 - GRAND PRIX VON SINGAPUR 2008
FORMEL 1 - GRAND PRIX VON ITALIEN 2008
FORMEL 1 - GRAND PRIX VON BELGIEN 2008
FORMEL 1 - GRAND PRIX VON EUROPA 2008
FORMEL 1 - GRAND PRIX VON UNGARN 2008
FORMEL 1 - GRAND PRIX VON DEUTSCHLAND 2008
FORMEL 1 - GRAND PRIX VON GROSSBRITANNIEN 2008
FORMEL 1 - GRAND PRIX VON FRANKREICH 2008
FORMEL 1 - GRAND PRIX VON KANADA 2008
FORMEL 1 - GRAND PRIX VON MONACO 2008
FORMEL 1 - GRAND PRIX VON ISTANBUL 2008
FORMEL 1 - GRAND PRIX VON SPANIEN 2008
FORMEL 1 - GRAND PRIX VON BAHRAIN 2008
FORMEL 1 - GRAND PRIX VON MALAYSIA 2008
FORMEL 1 - GRAND PRIX VON AUSTRALIEN 2008