Basketball

Euroleague verlängert Partnerschaften

Von SPOX
2015 fand das Final Four der Euroleague in Madrid statt
© getty

Die Turkish Airlines Euroleague hat ihre Partnerschaften mit drei wichtigen Sponsoren verlängert. Damit steigert sich das gesamte Sponsoreneinkommen deutlich.

VTB Park, ein multifunktionaler hochmoderner Sport- und Entertainmentkomplex, der derzeit in Moskau gebaut wird und am 22. Oktober 2017 eröffnet werden soll, bleibt für eine weitere Saison Partner der Turkish Airlines Euroleague und führt damit die seit 2012 bestehende Partnerschaft fort. Die Übereinkunft beinhaltet unterschiedliche Marketingrechte. So wird der VTB Arena Park auf allen Kommunikations- und Markenplattformen der Euroleague sowie bei Aktivitäten rund um Spiele der Euroleague präsent sein. Hinzu kommt die Verpflichtung, in Zukunft das Final Four auszurichten.

"Wir sind glücklich, die Partnerschaft mit der Euroleague verlängert zu haben", erklärte Andrey Peregoudov, Senior Vice-President der VTB Bank und Chef des VTB-Arena-Park-Projekts. "Unsere Zusammenarbeit der vergangenen drei Jahre hat zu einer erhöhten Wahrnehmung des VTB-Arena-Park-Projekts geführt. Speziell bei Basketballfans. Wir wollen gleichzeitig noch einmal unsere Bereitschaft untermauern, ein solch großes Event wie das Euroleague Final Four in naher Zukunft auszurichten."

Auch Detur verlängert

Neben dem VTB Park verlängerte auch die Reise- und Eventagentur Detur ihre Zusammenarbeit mit der Euroleague bis zum Ende der kommenden Saison. Seit 2012 hat Detur, eine von Europas führenden Firmen im Reisebusiess, Fans mit den besten Angeboten in Sachen Reisen, Unterkunft und Arena-Hospitality versorgt. Auch beim größten Event der Euroleague, dem Final Four.

"Wir sind stolz, für ein weiteres Jahr Teil von Europas wichtigster Basketballorganisation zu sein", sagte Ilgaz Baglikaya, Deturs Business Development Supervisor. "Das Engagament ist gleichzeitig Verantwortung und Beweis für unser, aus den Synergien zwischen Tourismus und Basketball resultierendes, gemeinsames Wachstum."

EFES "ältester" Sponsor

EFES Pilsener hat seine seit 2008 bestehende Partnerschaft mit der Euroleague sogar im zwei weitere Jahre verlängert und ist damit der älteste Sponsor der Euroleague. "Euroleague Basketball ist die prestigeträchtigste Basketballorganisation Europas mit unerreichter Reichweite und professionellen Standards", erklärte Anadolu EFES' Marketing Direktor für internationale Marken, Selda Celik. "Wir sind stolz, dass unsere langjährige Partnerschaft mit der Euroleague in den kommenden Saisons fortgesetzt wird. EFES, die Nummer 1 unter den mediterranen Bieren, wird weiterhin der offizielle Bierpartner der Euroleague sein."

Dank dieser drei neuen Vereinbarungen bringt sich die Euroleague in Sachen Sponsoreneinnahmen in die gesündeste Position ihrer Geschichte und steigert ihren Sponsorengewinn zur Saison noch einmal um 15 Prozent, nachdem er sich in den vergangenen fünf Jahren bereits verdoppelt hatte. Dieses Wachstum hängt nicht nur mit der erwarteten Verlängerung bereits bestehender Partnerschaften, sondern auch mit neuen Projekten und Partnerschaften, die in den nächsten Wochen folgen werden, zusammen.

"Diese Verlängerungen beweisen mal wieder, dass die Marken, die uns vertraut haben, etwas für ihr Investment zurückbekommen und bereit sind, der Euroleague Basketball weiter zu vertrauen", sagte Jordi Bertomeu, Präsident und CEO von Euroleague Basketball. "Die Attraktivität des Produkts und seine exzessive Präsenz auf allen Plattformen und Gebieten hat die Attraktivität der Liga auf das bislang höchste Niveau gebracht."

Das Final Four der Turkish Airlines Euroleague

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung