Basketball

Renfroe unterschreibt bei den Bayern

Von SPOX
Alex Renfroe wechselt von Alba Berlin zum FC Bayern München
© fc bayern basketball

Der FC Bayern München hat den ersten Neuzugang des Sommers verpflichtet. Alex Renfroe wechselt von Alba Berlin zum deutschen Vizemeister.

Am Dienstag gaben die Bayern die Einigung bekannt. Alex Renfroe, dessen Vertrag in Berlin ausgelaufen war, hat sich mit dem Vizemeister auf einen Zweijahresvertrag bis Ende der Saison 2016/17 geeinigt. "Wir freuen uns, Alex in der FC Bayern-Familie begrüßen zu dürfen", erklärte Geschäftsführer Marko Pesic in einem offiziellen Statement der Münchner. "Die Verhandlungen sind exzellent verlaufen. Alex ist ein außergewöhnlich vielseitiger Athlet, der sehr gut zu den jetzigen Spielern auf der Guard-Position passt, die bereits zu unserem Team gehören. Ein Spieler mit seinen Qualitäten passt sehr gut in unser Konzept."

Benzing verlässt die Bayern Richtung Spanien

Renfroe selbst sprach von einer "wirklich gute[n] Zeit in Berlin", freut sich nun jedoch, "Teil der Bayern-Mannschaft und dieses besonderen Klubs zu sein. Mein Ziel ist es, im nächsten Jahr wieder die Meisterschaft nach München zu holen. Das ist mein größtes Ziel: Mich auf höchstem Niveau zu messen und gemeinsam mit dem Team die gesteckten Ziele zu erreichen."

Gelegenheit dazu bekommt Renfroe kommende Saison auch in der Turkish Airlines Euroleague, für die die Bayern am Montag eine Wildcard erhielten. Mit Alba stand der vielseitige Guard vergangene Spielzeit knapp vor dem Einzug ins Viertelfinale, woran Renfroe mit 9,8 Punkten, 4,5 Rebounds sowie 5,3 Assists großen Anteil hatte. Der Amerikaner hatte den Wechsel bereits am Sonntag via Facebook verkündet, seinen Post kurz darauf aber wieder gelöscht.

Alex Renfroe im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung