Donnerstag, 19.12.2013

24. Mercedes-Benz Junior Cup

Beckenbauer: "Eine tolle Bühne"

Auch im 24. Jahr des Bestehens präsentiert der Mercedes-Benz JuniorCup am 5. und 6. Januar im Sindelfinger Glaspalast ein interessantes Teilnehmerfeld. "Dieses Turnier verspricht höchste Qualität", sagt Franz Beckenbauer, der selbst vor drei Jahren Zuschauer beim Turnier war. Vor allem die Internationalität ist für Beckenbauer ein wichtiges Merkmal: "Da kann jeder Spieler glücklich sein, dabei sein zu dürfen."

Franz Beckenbauer (l.) und Oliver Bierhoff sind offenbar Fans des Mercedes-Benz Junior Cup
© daimler sports communications
Franz Beckenbauer (l.) und Oliver Bierhoff sind offenbar Fans des Mercedes-Benz Junior Cup

Vier internationale Teams (Manchester United, Grasshoppers Club Zürich, Fenerbahce Istanbul und Fluminense Rio de Janeiro) treffen auf den Nachwuchs von vier Bundesligamannschaften (Borussia Dortmund, Schalke 04, SC Freiburg und VfB Stuttgart).

Vor allem durch die Teilnahme von Fluminense wird es in diesem Jahr für die deutschen U-19-Mannschaften schwer, ihre Turnier-Dominanz beizubehalten.

Seit 2001 gab es nur einen einzigen ausländischen Turniersieg - Dinamo Zagreb, 2008. Titelverteidiger ist das Team von Schalke 04.

Die große Öffentlichkeit

Für Franz Beckenbauer spielt aber auch die Öffentlichkeit dieses Turniers eine große Rolle. "Live im Fernsehen, volle Halle, viele Beobachter - das ist eine tolle Bühne, um sein Können zu zeigen", sagt Beckenbauer. "Es sollte der Anspruch eines jeden großen Talents sein, sich in diesem Alter auch in diesem großen Rahmen zu zeigen und durchzusetzen."

Denn die Öffentlichkeit wird in diesem Jahr noch breiter: "Sport1" sendet wieder live aus dem Glaspalast, via Livestream wird das Turnier weltweit übertragen und Vorverkauf läuft hervorragend.

Erstmals gibt es im Glaspalast aufgrund der großen Nachfrage bei der 24. Auflage des Turniers nummerierte Sitzplatztickets an beiden Tagen im Haupttribünen- und Gegengeradenbereich.

Talentschmiede Fluminense

Sehr akribisch ist auch die Vorbereitung der Mannschaften. Das Team von Fluminense wird bereits am 1. Januar in Rio de Janeiro abfliegen, um sich mit mehreren Trainingseinheiten in Sindelfingen auf das Turnier vorzubereiten. Aus dem Nachwuchszentrum der Brasilianer stammen aktuelle Weltklassespieler wie Marcelo (Real Madrid), Thiago Silva (PSG), die Zwillinge Raffael und Fabio (Manchester United) und Wellington (Schachtjor Donezk).

Aber auch die aktuelle U 19 aus der Stadt, in der im Sommer das WM-Endspiel ausgetragen wird, kommt mit viel Zuversicht in den Glaspalast. Sie gewann im Sommer das renommierte U-19-Turnier in Oberndorf/Neckar und den Ali Kass Cup in Katar.

Gespielt wird am 5. Januar von 12 bis 18.30 Uhr und am 6. Januar von 12 bis 17.20 Uhr. Das Finale wird am 6. Januar um 17 Uhr angepfiffen.

Teilnehmer und Gruppen beim Mercedes-Benz Junior Cup:

Gruppe A: Fenerbahce Istanbul, Grasshopper Club Zürich, SC Freiburg, VfB Stuttgart

Gruppe B: Fluminense Rio de Janeiro, Manchester United, Schalke 04, Borussia Dortmund


Diskutieren Drucken Startseite
SPOX Themenwochen
Laureus-Stiftung
Laureus-Stiftung

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.