Steckbrief Birgit Prinz

Birgit Prinz - Deutschlands Weltfußballerin

SID
Birgit Prinz nahm viermal an Weltmeisterschaften teil
© Getty

Sie ist zweifache Weltmeisterin, fünffache Europameisterin und neunfache Deutsche Meisterin: Birgit Prinz. In ihrer langen Karriere hat sie beinahe alles erreicht und sämtliche Rekorde gebrochen. Nebenher engagiert sie sich für Laureus in Charity Projekten.

Name: Birgit Prinz (GER)

Geboren: 25. Oktober 1977 in Frankfurt am Main, Deutschland

Sportart: Fußball

Verein: 1. FFC Frankfurt

Erfolge: Vier WM-Teilnahmen, zweifache Weltmeisterin(2003, 2007), Vizeweltmeisterin (1995), fünffache Europameisterin (1995, 1997, 2001, 2005, 2009), dreifache UEFA-Women's-Cup-Gewinnerin (2002, 2006, 2008), neunfache Deutsche Meisterin (1995, 1998, 1999, 2001, 2002, 2003, 2005, 2007, 2008), neunfache Deutsche Pokalsiegerin (1995, 1996, 1999, 2000, 2001, 2002, 2003, 2007, 2008), WM-Rekordtorschützin (14 Tore), WM-Torschützenkönigin (2003, 7 Tore), drei Bronzemedaillen bei Olympischen Spielen (2000, 2004, 2008), vier zweite Plätze beim DFB-Pokal (1998, 2004, 2005, 2006), fünffache DFB-Hallenpokal-Siegerin (1995, 1999, 2002, 2006, 2007), Supercup-Siegerin (1996), Algarve-Cup-Siegerin (2006)

Auszeichnungen: Dreimalige Weltfußballerin (2003-2005), achtfache deutsche Fußballerin des Jahres (2001-2008), Goldener Ball bei der WM 2003,Silberner Ball bei der WM 2007, Silbernes Lorbeerblatt, Hessischer Verdienstorden, Mannschaft des Jahres (2003, 2007)

Ende der aktiven Karriere: noch aktiv

Bei Laureus seit: 2008

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung