Schalker U 13 fährt zum CL-Finale

SID
Dienstag, 13.05.2014 | 14:53 Uhr
Diese Jungs fiebern beim Stadtderby im Champions-League-Finale live mit
© f4f

Am 24. Mai steigt das erste Stadtduell um den wichtigsten Vereinstitel im europäischen Fußball. Im Finale der UEFA Champions League werden der spanische Rekordmeister Real Madrid und Stadtrivale Atlético Madrid im Estádio do Sport Lisboa e Benfica aufeinandertreffen. Auch wenn dieses Jahr keine Mannschaft aus der Bundesliga um den Titel spielen wird, werden die deutschen Farben trotzdem vor Ort vertreten sein: die U13-Mannschaft des FC Schalke 04 wird nach Lissabon reisen und beim Finale mitfiebern.

Im Rahmen des Sozialprojekts FOOTBALL FOR FRIENDSHIP lädt Champions League-Sponsor Gazprom die jungen Gelsenkirchener vom 23. bis 25. Mai zum Zweiten Internationalen Kinderforum nach Lissabon ein. In diesem Jahr treffen sich insgesamt 670 Kinder- und Jugendliche aus 16 Ländern unter der Leitung von Schirmherr Franz Beckenbauer.

Die Kinder werden diskutieren, wie die FOOTBALL FOR FRIENDSHIP-Grundprinzipien Tradition, Frieden, Freundschaft, Erfolg, Gesundheit, Gleichheit, Fairness und Hingabe in den verschiedenen Ländern umgesetzt und gefördert werden können. Nach einem internationalen Street Soccer Turnier und dem gemeinsamen Erkunden der Stadt, wird der gemeinsame Besuch des Finales der UEFA Champions League im Estádio do Sport Lisboa e Benfica der Höhepunkt des FOOTBALL FOR FRIENDSHIP-Forums sein.

"Das erlebt man nicht alle Jahre"

"Das ist ein Highlight, das erlebt man nicht alle Jahre", freut sich U13-Torhüter Jordan Amissah stellvertretend für seine Mannschaftskollegen. Aber nicht nur die Nachwuchskicker von Schalke 04 sind von dieser Aktion begeistert, auch die Profis wären wohl gerne mit dabei: "Klar, ich wäre auch gerne damals in dieser Position gewesen", sagt Torhüter und nationaler Projektbotschafter Ralf Fährmann. Er sieht das Projekt als "Auszeichnung für die Jungs. Sie sollen das einfach als extra Energie nutzen, damit sie ihre Träume erreichen können".

Franz Beckenbauer ist stolz, das Projekt FOOTBALL FOR FRIENDSHIP als globaler Botschafter zu unterstützen. Vor allem die Integration verschiedener Nationalitäten ist ihm wichtig. Für ihn beschreibt ein Zitat von Nelson Mandela die große Chance von FOOTBALL FOR FRIENDSHIP: "Sport has the Power to change the World."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung