FIFA vergibt lukratives Geschäft an Blatters Neffen

Mafiöse Strukturen mit Blatter als "Pate"

Von SPOX
Freitag, 04.11.2011 | 08:43 Uhr
Wie ernst ist es Sepp Blatter mit der neuen Transparenz in der FIFA?
© Getty

Es ist nicht lange her, dass die FIFA um Präsident Sepp Blatter große Reformen ankündigte. Transparenter sollte die FIFA werden. Doch ein aktuelles Geschäft rund um die Vergabe der Hospitality-Rechte bis zum Jahr 2022 wecken Zweifel an der Ernsthaftigkeit dieses Vorhabens. Denn der Philippe Blatter, Neffe von Sepp Blatter, ist in die Geschäfte der beteiligten Firma involviert, wie die "TAZ" berichtet. Der Blick in die Presse.

Fußball Sonstiges

Wie war das mit der neuen Transparenz und Gewissenhaftigkeit bei der FIFA? Eine aktuelle Entscheidung weckt Zweifel: Ein äußerst lukratives Geschäft hat die FIFA nun an ein Unternehmen vergeben, an dem der Neffe von Sepp Blatter wesentlich beteiligt ist.

 

Korruption: Onkel Sepp sorgt für die Familie (TAZ)

Korruption: Zwei Fifa-Bosse unter Druck (FAZ)

Next-Gen-Series: CL für den Nachwuchs - eine gute Idee? (Badische Zeitung)

Pyrotechnik: Funktionäre gegen Fans - fahrlässige Kommunikation (Tagesspiegel)

Pyrotechnik: "Das ist ganz schlechtes Kino!" (11Freunde)

Fan-Gewalt: Strafen wie im alten Rom (Zeit)

Blogger-Buch: Die Raute verbindet Brüder (RP)

Manfred Amerell: Streit an der DFB-Spitze spitzt sich weiter zu (Tagesspiegel)

 

Interviews & Personalien

Den Job als "Feuerwehrmann" haben Lucien Favre in Mönchengladbach wenige zugetraut. Doch er führte die Borussia zum Klassenerhalt und setzte seine Philosophie schnell um. Vor der Rückkehr zu seiner letzten Bundesligastation in Berlin spricht er mit der "Berliner Zeitung" über die Bundesliga und kostenlose Sprachkurse mit der "Tagesschau".

Lucien Favre: Abende mit der "Tagesschau" (Berliner Zeitung)

Mario Gomez: Herrscher über den Strafraum (SZ)

Marcell Jansen: Abrechnung mit Oenning (MOPO)

Ya Konan: 96-Torjäger sucht seinen Rhythmus (HAZ)

Jan Kirchhoff: "Eintracht Frankfurt hat mir nicht geholfen" (FR)

Kevin Volland: Hinterberger: "Kevin, ruf selbst an!" (AZ)

Felix Klaus: "Kleeblatt"-Talent kämpft sich aus der Krise (NZ)

Robert Schäfer (1860): "Freier Fall gestoppt - mehr geht nicht" (AZ)

 

Schweinsteiger-Ausfall

Kein Rückschlag: Schluss mit dem Bayern-Jammer! (Spiegel)

Herber Rückschlag: Leere Mitte (Berliner Zeitung)

Nach dem Ausfall: Bewährungsprobe für den FC Bayern (DerWesten)

 

Champions & Europa League

Schalke - Larnaka: Königsblaue Blamage (DerWesten)

Pyrotechnik: Schwerer Unfall beim Spiel Lazio gegen Zürich (Blick)

Kommentar: FCB in der CL - spannend dank absurder Aktionen(SZ)

 


Bundesligen

Borussia Dortmund: Klopp warnt vor "gefährlichen" Wölfen (DerWesten)

Hamburger SV: Arnesen muss unters Messer und denkt über Zugänge nach (MOPO)

1. FC Köln: Keine Einigung mit neuem Ausrüster (Ksta)

Hertha BSC: Ein Trainer, zwei Spieler und eine Taktikdiskussion (Tagesspiegel)

1. FC Nürnberg: Konkurrenzkampf macht Hecking Hoffnung (NZ)

SC Freiburg: Hoffenheim-Tickets nur gegen Ausweiskopie (Badische Zeitung)

Union Berlin: Die Straffung macht's (Berliner Zeitung)

FSV Frankfurt: "Es gibt immer einen Plan B" (FR)

Darmstadt 98: Gierig nach Toren (FR)

 

DEL

Es ist viel los in der Deutschen Eishockey-Liga: Uwe Krupp kritisiert seine Spieler, Iserlohn wittert Revanche und die Ice Tigers planen die große Aufholjagd.

 

Kölner Haie: Uwe Krupp haut drauf (Ksta)

Kölner Haie: Gogulla: "Welpenschutz ist vorbei!" (Express)

Hamburg Freezers: Freezers setzen auf Kontinuität (MOPO)

Iserlohn Roosters: Iserlohn will 0:7-Schmach tilgen (DerWesten)

Düsseldorfer EG: Sponsorensuche stimmt DEG optimistisch (DerWesten)

Nürnberg Ice Tigers: Beginn einer großen Aufholjagd? (NZ)

 

Mehrsport

Damentennis: Eine wird gewinnen (FAZ)

BBL: Gegen defensivstarke Trierer kann Phoenix nur spannend (DerWesten)

Handball: Heuberger - "Jetzt beginnt eine neue Ära" (Zeit)


Die nächste SPOX-Presseschau gibt es am Freitag, den 5. November um 10 Uhr. Alle früheren Ausgaben finden Sie im SPOX-Presseschau-Archiv.

Außerdem können Sie kostenlos den RSS-Feed der SPOX-Presseschau abonnieren: http://www.spox.com/pub/rss/presseschau-media.xml

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung