Lustlos-Fußballer außer Kontrolle

Von SPOX
Freitag, 30.09.2011 | 09:16 Uhr
Carlos Tevez von Manchester City verweigerte im Spiel gegen Bayern München seine Einwechslung
© Getty

Sie düpieren Fans und Vereinsbosse, verweigern die Arbeit oder flirten offen mit der Konkurrenz. Fußballer wie Carlos Tevez von Manchester City provozieren ihre Wechsel mit absurden Methoden. Die Vereine halten mit drakonischen Strafen dagegen - und bleiben doch meist die Verlierer. Der Blick in die Presse.

 

 

Personalien & Interviews

Der jüngste Eklat um Carlos Tevez ist nur einer von vielen Ego-Trip-Vorfällen in letzter Zeit. Immer mehr Spieler nehmen sich das Recht, laut über einen Wechsel nachzudenken und sogar ihre Arbeit zu verweigern. Die Klubs halten zwar mit Strafen dagegen, sind aber weitestgehend machtlos.

 

Tevez, Diego und Co.: Lustlos-Fußballer außer Kontrolle (Spiegel)

Zoltan Sebescen: "Vizekusen interessiert mich nicht" (11 Freunde)

HSV-Museums-Leiter Dirk Mansen: "Die Galerie der Graupen" (11 Freunde)

Alexander Merkel: "Ich spiele ja nicht auf dem Mond" (11 Freunde)

Franck Ribery: Dank "Papa" Heynckes: Ribery so gut wie nie (Sport1)

Jupp Heynckes: Bayern will mit Heynckes verlängern (Sport1)

Michael Schumacher: Neue Nahrung für Schumi-Kritiker (Sport1)

Dieter Hecking: Schmeichelhafte Spekulationen um Hecking (Nürnberger Zeitung)


 


Bundesliga

Hamburgs Interimstrainer Rodolfo Cardoso darf vermutlich länger als geplant ohne Trainerlizenz weiterarbeiten. Matthias Sammer sendete Sportdirektor Frank Arnesen in ein einem Gespräch positive Signale bezüglich einer Fristverlängerung. Zu einer Dauerlösung wird Cardoso wohl dennoch nicht.

 

Freiburg: Sorg sieht keinen Anlass zur Sorge (BZ)

HSV: Positive Signale vom DFB: Cardoso darf weitermachen! (Hamburger Morgenpost)

Kaiserslautern: Wie verrückt in Sorge (Frankfurter Rundschau)


Dortmund

Ohne Lucas Barrios fehlte Borussia Dortmund zuletzt die große Gefährlichkeit. Wenn man beim BVB Ursachenforschung betreibt, stößt man zwangsläufig auf das System Klopp, dass auf einem funktionierenden Stürmer basiert. Dieser fehlt der Borussia derzeit und könnte des Rätsels Lösung sein.

 

BVB: Abhängig von Muskelfasern (SZ)

BVB: Die Null wegdiskutiert (Frankfurter Rundschau)

BVB: Wunderjungs an ihren Grenzen (Sport1)

 

Fußball Sonstiges

Ultras: Gewalttäter und Sozialarbeiter (FAZ)

Hooliganprozess: Null-Urteil für rechte Schläger (Frankfurter Rundschau)

EM: Nur ein Knopfdruck (Frankfurter Rundschau)

DFB-Team: Über Sardinien nach Warschau (Sport1)


Mehrsport

Die Boston Red Sox verspielen in letzter Sekunde einen sicher geglaubten Playoff-Platz. Nun ist die Rede davon, dass der ominöse Fluch des Bambino zugekehrt sein könnte.

 

 

Bayern-Basketball: "Nah dran an feuchten Augen" (SZ)

Baseball: Der Fluch des Bambino (taz)

Korruption: Nickerchen im Sportausschuss (ZEIT)


Die nächste SPOX-Presseschau gibt es am Montag, den 03. Oktober um 10 Uhr. Alle früheren Ausgaben finden Sie im SPOX-Presseschau-Archiv.

Außerdem können Sie kostenlos den RSS-Feed der SPOX-Presseschau abonnieren: http://www.spox.com/pub/rss/presseschau-media.xml

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung