Empörung über Lahms Buch geht weiter

Charakter heißt jetzt Schweigen

Von SPOX
Freitag, 26.08.2011 | 09:58 Uhr
Philipp Lahm und sein Buch "Der feine Unterschied": Es kehrt einfach keine Ruhe ein
© Getty

Philipp Lahm und sein Buch "Der feine Unterschied" sorgt weiter für viel Gesprächsstoff. Die Kritik an namhaften Personen des deutschen Fußballs wie Jürgen Klinsmann und Rudi Völler hat für Empörung gesorgt. "Charakter heißt jetzt Schweigen", findet die taz. Jan Schlaudraff genießt mit Hannover 96 indes die wohl schönste Zeit seiner Karriere. Außerdem droht in der Serie A ebenso wie zuvor in Spanien wegen eines Spielerstreiks ein verspäteter Saisonbeginn. Der Blick in die Presse.
 

Akte Philipp Lahm

Lahms Buch ist weiterhin großes Thema in der Fußballwelt, da darf es natürlich auch in der Presseschau nicht fehlen. Maul halten und Tore schießen - so ist Lahm nicht, denn er hat aufgeschrieben, was er denkt, schreibt die taz.

 

Philipp Lahm: Charakter heißt jetzt Schweigen (taz)

Philipp Lahm: Jetzt noch Erotikfotos! (11Freunde)

Ottl über Lahm-Buch: Erst lesen, dann urteilen (Sport1)


Fußball - Interviews

Jan Schlaudraff spielt eine hervorragende Saison. Seine zwei Tore im Hinspiel gegen Sevilla führten Hannover 96 nun erstmals in die Gruppenphase der Europa League. Aber ob er ein Genie ist? Das sollen doch bitte andere beurteilen, sagt Schlaudraff in der FAZ.

 

Jan Schlaudraff: "Genie? Das müssen andere beurteilen" (FAZ)

Dirk Dufner: "Angebote für Cisse nicht akzekptabel" (Badische Zeitung)

Fredi Bobic: "Die Zeit bei Hertha war sehr wichtig für mich" (Tagesspiegel)

Lukas Schmitz: "Spüre wieder Vertrauen" (Der Westen)

Markus Babbel: "In Berlin ist alles schwieriger als beim VfB" (Stuttgarter Zeitung)

Boris Becker: "Dieser Verein will nicht nur siegen - er muss!" (11Freunde)

Champions-League

Die deutschen Vereine haben in der Champions League alles andere als leichte Gegner bekommen. Besonders die Bayern hat es hart getroffen - aber auch Leverkusen und Dortmund müssen gegen Top-Mannschaften ran. Die FAZ stellt vor.

 

Die Gegner der deutschen Vereine: Arsenal, Chelsea und Co. (FAZ)

Bayer gegen Chelsea: Darf Ballack bald ran? (Express)

Bundesliga

Holger Stanislawski gilt als einer der sympathischsten Trainer der Bundesliga. Nicht zuletzt das war wohl auch ein Grund für seine Verpflichtung. Er bringt neuen Spaß in den Retorten-Klub 1899 Hoffenheim, schreibt das Abendblatt.

 

Holger Stanislawski: Er bringt neuen Spaß in Retorten-Klub (Abendblatt)

Hertha BSC: Chefkritiker Babbel (Berliner Zeitung)

Club: Als Traore Judt in die Puppenkiste stopfen wollte (Nordbayern.de)

Sergio Pinto im Porträt: Stern des Nordens (11Freunde)

Fußball - Sonstiges

Italien scheint in nächster Zeit das gleiche Schicksal wie Spanien zu ereilen: Streik droht und der Saisonstart ist in akuter Gefahr. Mehr dazu von der taz.

 

 

Drohender Streik in Italien: Erhöhter Druck (taz)

Wettskandal bei Fenerbahce: Ausgesperrte Kanarienvögel (taz)

Glücksspiel: Die Spielsucht eines Fußballers (Zeit)

Mehrsport

Basketball Bundestrainer Dirk Bauermann hat mit der Zeit gesprochen. Über NBA-Superstar Dirk Nowitzki und über die anstehende WM.

 

 

Bundestrainer Bauermann: "Die Nowitzki-Welle muss man reiten" (Zeit)

Dr. Christine Theiss: "Sie ist mein Beuteschema" (Abendzeitung)

Ringercoach Karlheinz Hohler: "Ich spüre keinen Druck" (Badische Zeitung)

 

Die nächste SPOX-Presseschau gibt es am Montag, den 29. August um 10 Uhr. Alle früheren Ausgaben finden Sie im SPOX-Presseschau-Archiv.

Außerdem können Sie kostenlos den RSS-Feed der SPOX-Presseschau abonnieren: http://www.spox.com/pub/rss/presseschau-media.xml

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung