Nach Wechsel von Per Mertesacker

Die altbekannte "Werder-Logik"

Von SPOX
Mittwoch, 31.08.2011 | 09:19 Uhr
Die Werder-Bremen-Bosse Klaus Allofs (l.) und Thomas Schaaf (r.) verkaufen seit Jahren mit Bedacht
© Getty

Der SV Werder Bremen verliert mit Per Mertesacker nicht nur seinen Kapitän, sondern auch eine Identifikationsfigur und langjährigen Leistungsträger. Doch Manager Klaus Allofs und Trainer Thomas Schaaf bewahren kühlen Kopf. Werder bleibt sich treu und handelt nach seiner eigenen Logik. Buchautor Philipp Lahm bleibt weiter Thema Nummer eins - zum Leidwesen von Joachim Löw. Der Blick in die Presse.
 

 

Bundesligen

Mit Per Mertesacker verlässt wieder mal ein Leistungstrainer Werder Bremen. Dass solche Transfers Manager Klaus Allofs und Trainer Thomas Schaaf nicht das Genick brechen, wurde schon oft bewiesen und soll auch dieses Mal der Fall sein. Die "Werder Logik" spricht jedenfalls dafür.

 

Werder Bremen: "Die Werder-Logik" (Frankfurter Rundschau)

Bundesliga: Letzter Transfertag - viele Flops (Welt)

Borussia Dortmund: "Piszczek's Strafe muss noch höher sein" (Spiegel)

FC Bayern: Die Münchner haben ein volles Festgeldkonto (Münchner Merkur)

Hannover 96: 50 + 1-Regel = Gut für Hannover? (Zeit)

Hertha BSC: "Hertha-Herz, was willst du mehr?" (Berliner Kurier)

St.Pauli: Morena über den Saison-Start (Hamburger Morgenpost)

 

DFB-Team vor dem Länderspiel: Die Causa Philipp Lahm

Kapitän Philipp Lahm und Bundestrainer Joachim Löw haben sich ausgesprochen, doch zu welchem Preis? Nach außen zeigen sich beide genervt von der im Moment nicht enden wollenden Diskussion, doch wie sieht es intern aus? Gibt es ernste Risse im Gefüge der deutschen Nationalmannschaft? Die Presse sucht nach Antworten.

 

Medienecho zu Lahms-Bestseller: "Kurzfristige Befriedigung" (FAZ)

Löw liest Lahm die Leviten: "Genervt vom feinen Unterschied" (Süddeutsche Zeitung)

Einmal Kapitän, immer Kapitän?: Erster Riss zwischen Löw und Lahm (Welt)

Bundestrainer und Kapitän: "Gute Freunde kann niemand trennen" (Spiegel)

Marko Arnautovic: Neue Methoden für das Enfant terible (Frankfurter Rundschau)

Fußball/Sonstiges

Stadionverbote: "Rechtsstaatlich unerträglich!" (Tagesspiegel)

Berlin: Ein dritter Klub will nach vorne (Tagesspiegel)

 

Leichtathletik-WM

Weltmeister-Titel in Daegu gewonnen und Olympia 2012 vor der Brust- für Robert Harting scheint gerade alles zu passen. Aber auch in der Stunde des Triumphes kritisiert er den Deutschen Leichtathletik-Verband stark und sagt für London ein deutsches Debakel voraus.

Robert Harting: Nach der WM ist vor Olympia (Welt)

 

Mehrsport

Tiger Woods: Braucht der Profi Überstunden? (FAZ)

Angelo Dundee: "Boxen ist wie Fische fangen" (FAZ)

Dirk Nowitzki: Der Traum vom nächsten NBA-Titel (Süddeutsche Zeitung)

Radsport: Rasmussen will zurück aufs Rad (TAZ)


Die nächste SPOX-Presseschau gibt es am Donnerstag, den 01. September um 10 Uhr. Alle früheren Ausgaben finden Sie im SPOX-Presseschau-Archiv.

Außerdem können Sie kostenlos den RSS-Feed der SPOX-Presseschau abonnieren: http://www.spox.com/pub/rss/presseschau-media.xml

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung