Montag, 15.03.2010

Presseschau - Der Bosnier als Kevin-Kuranyi-Debatten-Verhinderer

Warum Jogi Löw Edin Dzeko braucht

Nein, Edin Dzeko wird in Südafrika nicht für Deutschland spielen. Geht nicht. Schließlich hat er bereits 24 Mal für Bosnien gespielt - und wird das auch weiter tun. Dennoch ist er für Bundestrainer Joachim Löw wichtig. Als Kevin-Kuranyi-Debatten-Verhinderer. Außerdem: Alles zu den Ausschreitungen in Berlin. Und: Warum Bayern-Trainer Louis van Gaal über Arjen Robben meckert. Der Blick in die Presse.

Wolfsburgs Edin Dzeko soll eine Debatte um Kevin Kuranyi verhindern
© Getty
Wolfsburgs Edin Dzeko soll eine Debatte um Kevin Kuranyi verhindern

Fußball-Sonstiges

© Getty

Bundestrainer Joachim Löw braucht Edin Dzeko. Der Bosnier muss Bundesliga-Torschützenkönig werden, um eine Debatte um Kevin Kuranyi zu verhindern. "Nicht auszudenken, welcher Sturm losbrechen würden, sollte der Schalker Torschützenkönig werden - und nicht zur WM fahren", schreibt die "Berliner Zeitung".

DFB: Warum Löw Edin Dzeko braucht (Berliner Zeitung)

International: Paraguay lockt Barrios mit WM-Garantie (Bild)

Warum man Schiri wird: "Wir machen Spieler glücklich" (11 Freunde)

Schiedsrichteraffäre: Liga hält DFB-Bundestag für überflüssig (FR)

Küsse und mehr: Neue Vowürfe gegen Amerell (Bild)

 

Fan-Randale in Berlin

© Getty

Hertha BSC steht kurz vor dem Abstieg. Nach der Niederlage gegen den 1. FC Nürnberg werden in der Hauptstadt "die Planungen für die zweite Liga forciert", wie Manager Michael Preetz erklärte. Im Olympiastadion kam es zu schweren Ausschreitungen. Alle Infos und Meinungen zum "Chaostag" in Berlin.

Hertha BSC: Zeit des Leidens (Tagesspiegel)

Hertha: Tiefe Furchen, feuchte Wangen (FR)

Berlin und die Hertha: Verlierer sind wir alle (Tagesspiegel)

Kommentar zu den Hertha-Ausschreitungen: Grenze überschritten (FAZ)

Der Tag danach: Ausnahme-Zustand bei Hertha! (B.Z.)

Hertha-Ausschreitungen: Der Überfall aus der Ostkurve (FR)

Kommentar zur Hertha: Pech mit System (Tagesspiegel)

Kommentar zum Polizei-Einsatz in Berlin: Keine Grenzen (FR)

Kommentar: Der Fußball ist in der Verantwortung (Der Westen)

 

Interviews & Personalien

© Getty

Alle loben Arjen Robben. Mit seinen zwei Toren schoss er die Bayern gegen Freiburg zum Sieg. Er sei "der Hammer von München" (FR) und "der bessere Ribery" (SZ). Nur Bayern-Trainer Louis van Gaal hat etwas an seinem Star auszusetzen: Der sei zwischenzeitlich nämlich lediglich spazieren gegangen.

Arjen Robben: Der bessere Ribery (SZ)

Arjen Robben: Der Hammer von München (FR)

Olic über Robben: "Es gibt keinen Besseren" (tz)

Van Gaal: "Robben ging spazieren" (tz)

Renato Augusto: Wir holen den Titel (Express)

Arouna Kone: Abstiegskampftransfer in der Gewinnzone (Berliner Zeitung)

Jiri Nemec versus "ran":Der Kurt Cobain des Fußballs (11 Freunde)

Lukas Podolski: Viele Wege, keine Spuren (FAZ)

 

Bundesliga

Wolfsburg: Kernforscher Köstner (FR)

Leverkusen: Das Adrenalin der Abrechnung (KSTA)

Leverkusen: Vier Tore gegen das Krisengerede (FR)

Schalke: Für Magaths Schalker scheint alles möglich (Der Westen)

Stuttgart: Gross ist jetzt gefordert (Stuttgarter Nachrichten)

Stuttgart: "Wir brauchen das perfekte Spiel" (Stuttgarter Zeitung)

Dortmund: BVB nimmt Kurs auf den Europapokal (Der Westen)

Bremen: "Pizarro, patsch, Tor, gewonnen" (Syker Kreiszeitung)

Hamburg: "Jetzt geht es um die Europa League" (Morgenpost)

Hamburg: Champions League ade (Abendblatt)

Köln: Das nächste totale Versagen (KSTA)

Köln: Die Rückkehr der FC-Luschen (Express)

Mainz: Rotgetränkte Sektlaune (FR)

Freiburg: Rasant nach unten (taz)

26. Spieltag: Trümmer einer Saison (FAZ)

 

Chronologie eines Chaos-Tages
Knapp 60.000 Zuschauer kamen gegen den Club ins Olympiastadion. Die Frage war: Ist die Hertha ein Absteiger?
© Getty
1/14
Knapp 60.000 Zuschauer kamen gegen den Club ins Olympiastadion. Die Frage war: Ist die Hertha ein Absteiger?
/de/sport/diashows/1003/fussball/bundesliga/spieltag-26/hertha-ausschreitungen-gegen-nuernberg/ausschreitungen-in-berlin-hertha-fcn-randale.html
37. Minute: Theofanis Gekas bringt die Hertha mit 1:0 in Führung, nachdem zuvor zahlreiche Chancen vergeben wurden
© Getty
2/14
37. Minute: Theofanis Gekas bringt die Hertha mit 1:0 in Führung, nachdem zuvor zahlreiche Chancen vergeben wurden
/de/sport/diashows/1003/fussball/bundesliga/spieltag-26/hertha-ausschreitungen-gegen-nuernberg/ausschreitungen-in-berlin-hertha-fcn-randale,seite=2.html
Nach gut einer Stunde jubelte dann allerdings der Club. Albert Bunjaku traf per Kopf zum Ausgleich
© Getty
3/14
Nach gut einer Stunde jubelte dann allerdings der Club. Albert Bunjaku traf per Kopf zum Ausgleich
/de/sport/diashows/1003/fussball/bundesliga/spieltag-26/hertha-ausschreitungen-gegen-nuernberg/ausschreitungen-in-berlin-hertha-fcn-randale,seite=3.html
Und dann auch noch das: In der Nachspielzeit gelang den Gästen durch Angelos Charisteas der 2:1-Siegtreffer
© Imago
4/14
Und dann auch noch das: In der Nachspielzeit gelang den Gästen durch Angelos Charisteas der 2:1-Siegtreffer
/de/sport/diashows/1003/fussball/bundesliga/spieltag-26/hertha-ausschreitungen-gegen-nuernberg/ausschreitungen-in-berlin-hertha-fcn-randale,seite=4.html
Fassungslosigkeit beim Manager. Michael Preetz konnte sich die Tränen nur schwer verkneifen
© Getty
5/14
Fassungslosigkeit beim Manager. Michael Preetz konnte sich die Tränen nur schwer verkneifen
/de/sport/diashows/1003/fussball/bundesliga/spieltag-26/hertha-ausschreitungen-gegen-nuernberg/ausschreitungen-in-berlin-hertha-fcn-randale,seite=5.html
Konsternierte Berliner: Nach dem Schlusspfiff war klar, dass der Abstieg nun wohl nicht mehr zu vermeiden ist
© Imago
6/14
Konsternierte Berliner: Nach dem Schlusspfiff war klar, dass der Abstieg nun wohl nicht mehr zu vermeiden ist
/de/sport/diashows/1003/fussball/bundesliga/spieltag-26/hertha-ausschreitungen-gegen-nuernberg/ausschreitungen-in-berlin-hertha-fcn-randale,seite=6.html
Als wäre die Niederlage nicht schon schlimm genug, tickten nach Schlusspfiff rund hundert Fans komplett aus
© Imago
7/14
Als wäre die Niederlage nicht schon schlimm genug, tickten nach Schlusspfiff rund hundert Fans komplett aus
/de/sport/diashows/1003/fussball/bundesliga/spieltag-26/hertha-ausschreitungen-gegen-nuernberg/ausschreitungen-in-berlin-hertha-fcn-randale,seite=7.html
Die Chaoten ließen sich nicht bändigen und stürmten den Innenraum. Die Ordner flüchten in die Katakomben
© Imago
8/14
Die Chaoten ließen sich nicht bändigen und stürmten den Innenraum. Die Ordner flüchten in die Katakomben
/de/sport/diashows/1003/fussball/bundesliga/spieltag-26/hertha-ausschreitungen-gegen-nuernberg/ausschreitungen-in-berlin-hertha-fcn-randale,seite=8.html
Mit Plastikstangen bestückt, stürmt der Mob das Feld, um dem Frust freien Lauf zu lassen
© Imago
9/14
Mit Plastikstangen bestückt, stürmt der Mob das Feld, um dem Frust freien Lauf zu lassen
/de/sport/diashows/1003/fussball/bundesliga/spieltag-26/hertha-ausschreitungen-gegen-nuernberg/ausschreitungen-in-berlin-hertha-fcn-randale,seite=9.html
Werbebanden und Reservebänke werden zertrümmert, nichts ist vor den Randalierern sicher
© Imago
10/14
Werbebanden und Reservebänke werden zertrümmert, nichts ist vor den Randalierern sicher
/de/sport/diashows/1003/fussball/bundesliga/spieltag-26/hertha-ausschreitungen-gegen-nuernberg/ausschreitungen-in-berlin-hertha-fcn-randale,seite=10.html
Mit blinder Zerstörungswut gehen die vermeintlichen Fans vor. Vieles geht zu Bruch
© Imago
11/14
Mit blinder Zerstörungswut gehen die vermeintlichen Fans vor. Vieles geht zu Bruch
/de/sport/diashows/1003/fussball/bundesliga/spieltag-26/hertha-ausschreitungen-gegen-nuernberg/ausschreitungen-in-berlin-hertha-fcn-randale,seite=11.html
Spät greift die Polizei ein, kann die Randalierer nach einigen Minuten aber in den Block zurückdrängen
© Getty
12/14
Spät greift die Polizei ein, kann die Randalierer nach einigen Minuten aber in den Block zurückdrängen
/de/sport/diashows/1003/fussball/bundesliga/spieltag-26/hertha-ausschreitungen-gegen-nuernberg/ausschreitungen-in-berlin-hertha-fcn-randale,seite=12.html
Nach kurzer Zeit hat die Polizei die Situation wieder einigermaßen im Griff
© Getty
13/14
Nach kurzer Zeit hat die Polizei die Situation wieder einigermaßen im Griff
/de/sport/diashows/1003/fussball/bundesliga/spieltag-26/hertha-ausschreitungen-gegen-nuernberg/ausschreitungen-in-berlin-hertha-fcn-randale,seite=13.html
Zurück bleibt ein Bild der Verwüstung. Noch nie gab es ähnliche Vorfälle in einem deutschen Bundesliga-Stadion
© Imago
14/14
Zurück bleibt ein Bild der Verwüstung. Noch nie gab es ähnliche Vorfälle in einem deutschen Bundesliga-Stadion
/de/sport/diashows/1003/fussball/bundesliga/spieltag-26/hertha-ausschreitungen-gegen-nuernberg/ausschreitungen-in-berlin-hertha-fcn-randale,seite=14.html
 

Formel 1

Ferrari-Sieg: Rot statt Schwarz-Rot-Gold (Focus)

Michael Schumacher: "Ich bin nicht Supermann" (Welt)

Saisonauftakt: Am Ende der Prozession feiert Ferrari (FAZ)

Saisonauftakt: Der Tag der unzufriedenen Deutschen (KSTA)

Vettel:  Tragischer Held bei Schumachers Comeback (Der Westen)

Comeback: Schumacher: Besser als der Weltmeister (Tagesspiegel)

Fan-Evolution: Helden mit Zwiebel-Quitten-Marmelade (Berliner Zeitung)

Langsame Newcomer: Die Neuen sind ein Sicherheitsrisiko (FR)

Reifenschlacht: Manche mögen's heiß (Berliner Zeitung)

Comeback: Schumi zeigt Humor - endlich! (Stern)

Schumania: Karneval in Kerpen (Express)

 

Mehrsport

Frauen-Eishockey: Mission Gleichberechtigung (Berliner Zeitung)

Sprinter Dwain Chambers: "Ich bin heute schlauer" (FAZ)

Leichtathletik: Air Liu fliegt nicht mehr (FAZ)

 


Die nächste SPOX-Presseschau gibt es am Dienstag, den 16. März um 10 Uhr. Alle früheren Ausgaben finden Sie im SPOX-Presseschau-Archiv.

Außerdem können Sie kostenlos den RSS-Feed der SPOX-Presseschau abonnieren: http://www.spox.com/pub/rss/presseschau-media.xml

SPOX

Diskutieren Drucken Startseite
SPOX Themenwochen
Laureus-Stiftung
Laureus-Stiftung

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.